Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick | Kelly Moran

 
Redwood Love

Titel: Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick
Autorin: Kelly Moran
Übersetzerin: Vanessa Lamatsch
Format: Klappbroschur
Preis: 12,99 €
Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: Rowohlt Polaris / Endlich Kyss
ISBN: 978-3-499-27538-8
Bewertung: 5 Sterne

Rezensionsexemplar

Inhalt

In Oregon liegt ein malerisches kleines Städtchen, in dem jeder jeden kennt: Redwood. Für einen Neuanfang eignet sich diese Kleinstadt perfekt und genau diesen braucht Avery Stow mit ihrer autistischen Tochter Hailey dringend. Sie hat eine schreckliche Ehe hinter sich und braucht frischen Wind in ihrem Leben. Eine Beziehung ist da das Letzte, was Avery gerade gebrauchen kann, doch sie hat eindeutig nicht mit dem attraktiven Tierarzt Cade O’Grady gerechnet. Avery weiß nicht, wie lange sie ihm widerstehen kann und alles wird noch komplizierter, denn ganz Redwood scheint sich gegen die beiden verschworen zu haben.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Montagsfrage: technische Geräte fürs Bloggen?

mofra_banner2017

Hallo ihr Lieben! 

Nach einer gefühlten Ewigkeit schaffe ich es endlich mal wieder an einem Montag zu bloggen und die Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja zu beantworten! Mein Tag hat schon sehr gut gestartet und die Woche wird hoffentlich genauso gut, denn ich habe frei :D Dass ich trotzdem etwas arbeiten muss ist aber in Ordnung :D Wie stehts bei euch? (:
Nun aber los zur Montagsfrage:

Welches technische Gerät verwendest du zum Bloggen? Bloggst du auf dem Handy, Tablet, Notebook, PC oder auf etwas ganz anderem? 

Diese Frage ist für mich sehr einfach zu beantworten: ich blogge nur auf meinem Notebook. Hier bin ich am flexibelsten, kann Bilder bearbeiten, flüssiger schreiben und bin deshalb auch viel schneller. Ich beantworte auf meinem Handy zwar öfter Mails oder auch Kommentare, würde es aber wahrscheinlich nie schaffen mit meinem Smartphone einen kompletten Blogbeitrag zu tippen. Das würde mich einfach zu sehr stressen.
Wenn ich, wie Svenja, Instagram oder Twitter noch dazu nehme, dann kommt mein Handy natürlich auch zum Einsatz, denn diese Apps nutze ich nur via Smartphone. Außerdem schieße ich sämtliche Fotos mit meinem Handy, weil mir eine gute Kamera momentan einfach zu teuer ist und mein Handy doch einigermaßen gute Bilder macht. Für meine Zwecke sind sie jedenfalls ausreichend :D

Wie ist das bei euch? Welche technischen Geräte kommen bei euch zum Einsatz? 
Habt noch einen schönen Tag und eine tolle Woche! 

Anna

#Leseparty zur #fbm16

Hallo ihr Lieben!

Lieber spät als nie, gibt es heute auch einen Beitrag zur bereits laufenden #Leseparty von Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern! Sie ist bereits am Donnerstag gestartet und ich finde, zu meiner Schande, erst heute Zeit einen Beitrag zu posten.
Ich bin allerdings jeden Tag über Twitter mit dabei gewesen, mal mehr mal weniger aber immerhin :D ich bin super begeistert von dieser tollen Idee. So ist es (zumindest für mich :D) nicht ganz so traurig, dass ich nicht auf der Buchmesse dabei sein kann :D

Gemeinsam zu lesen, Fragen zu beantworten über irgendwelche Themen zu diskutieren, das macht einfach Spaß und man lernt auch neue Leute kennen. Wenn auch nur virutell, ist das ein großer Gewinn für mich!

leseparty_logo_fbm16

Heute, an Tag 3, lese ich noch immer an „Nebelmacher“ von Bernhard Trecksel musste aber zwischenzeitlich pausieren, um fürs Studium in „Die Räuber“ von Friedrich Schiller abzutauchen. Mehr schlecht als recht muss ich zugeben, Twitter kann heute seeehr gut ablenken.
Aber nun werde ich noch schnell die heute gestellten Fragen beantworten:

Da das Gastland der #fbm16 die Niederlande / Flandern sind, wollen wir wissen: könnt ihr Bücher empfehlen, die in den Niederlanden spielen? Oder Bücher von niederländischen Autoren? Falls ihr noch Buchempfehlungen für die passenden Bücher braucht, werdet ihr hier sicher fündig.

Bisher habe ich kein einziges Buch aus der Feder eines niederländischen Autors gelesen, genauso wenig wie ein Buch, das dort spielt. Sehr schade.
Auf Twitter / Facebook / Instagram findet ihr unter #Leseparty ganz sicher einige Anregungen! Schaut vorbei.

Seid ihr noch dabei? Kommt ihr zum Lesen oder seid ihr anderweitig beschäftigt? Wir haben hier erneut eine Frage: Habt ihr besondere Lesemacken oder Lesegewohnheiten?

Ich bin noch immer mittendrin in der #Leseparty, werde aber zunehmends von Twitter abgelenkt :D Es gibt ziemlich viel twitterbedarf was die fbm16 angeht und bei einigen Diskussionen wollte ich einfach mit dabei sein.
Außerdem ist mein „Die Räuber“ nicht unbedingt das, was ich voller Freude lese, obwohl es eindeutig schlimmeres gibt als dieses Drama.
Lesemacken habe ich eigentlich nicht wirklich welche, allerdings Lesegewohnheiten. Schokolade muss immer griffbereit sein, Kaffee ab und an und manchmal schalte ich eine Serie wie Desperate Housewives ein. Ich mag es nicht so gerne, wenn es ganz leise im Raum ist und eine nette Serie für zwischendurch ist immer gut. Wie ist das bei euch?

Tag 4, 23.10

Heute ist irgendwie ein seltsamer Tag.. ich fühle mich nicht ganz so auf dem Damm und komme auch erst recht spät zum aktualisieren des Beitrags. Aber ich schaffe es immerhin. Die Leseparty läuft und ich liebe es, so viel auf twitter unterwegs zu sein und mit allen möglichen Leuten zu schreiben. Es macht einfach Spaß und haaach, es sollte jeden Tag #Leseparty sein!

Nun aber zu den heute gestellten Fragen:

Welche Bücher wollt ihr 2016 noch unbedingt lesen, die sich aber bereits schon auf eurem SuB befinden?

Da habe ich drei Bücher, die aufjedenfall dieses Jahr noch dran glauben müssen. Zum einen „A Court of Thorns and Roses“ von Sarah J. Maas. Ich bin SO gespannt auf dieses Buch, nachdem mich Throne of Glass nun doch in seinen Bann geschlagen hat. Außerdem „Die letzte Gemahlin des Königs“, weil ich einfach mal wieder etwas von Philippa Gregory lesen muss und aufjedenfall die Fortsetzung der „Sieben Schwestern“-Reihe von Lucinda Riley „Die Sturmschwester“. Das liegt einfach viel zu lange schon auf meinem SuB.

Lest ihr denn auch Selfpublisher? Wenn ja – welche? Wenn nein – wieso nicht?

Ja, ich lese auch Selfpublisher. Ich mache da keine Unterschiede, denn wenn mich eine Geschichte anspricht, dann lese ich sie. Bücher von Charlotte Cole, Laura Newman oder Katharina V. Haderer haben mich bisher sehr begeistert. Eine Wahnsinnsleistung so tolle Bücher selbst herauszubringen. Also ein eindeutiges ja von meiner Seite aus.

Leseparty-Endspurt! Wie viel habt ihr gelesen?

Ehrlich gesagt so gut wie gar nichts. Ich habe seeeehr viel auf Twitter mitgeredet, mitgelesen und vor allem mitgelacht. Aber selbst wenig zustande gebracht. Insgesamt vielleicht 50 Seiten (ausgenommen meiner Erziehungswissenschaften-Lektüre xD Dann wären es ein bisschen mehr :D ).