Montagsfrage: Reihenwahnsinn

mofra_banner2017

Hallo ihr Lieben!

Hier in der Dachwohnung ist es so unerträglich heiß, ich weiß nicht, wie ich den Tag überstehen soll ohne zu einer Pfütze zu werden.. da ich sowieso unermüdlich am Laptop sitze, beantworte ich nun die Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja.

Wie viele noch fortlaufende Reihen hast du (geschätzt) aktuell im Regal?

Diese Frage ist für mich super schwer zu beantworten. Ich habe sehr viele Reihen in meinen Regalen stehen und habe nicht bei allen den Überblick, ob das Ende bereits erschienen ist oder nicht. Es macht mir auch überhaupt nichts aus, auf eine Fortsetzung zu warten. Diese Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude :D
Insgesamt sind es 18 Reihen, die noch nicht zu Ende erzählt sind. Einige Beispiele habe ich euch auch herausgeschrieben:

Als erstes ist natürlich „Das Lied von Eis und Feuer“ zu nennen. Alle Fans warten unermüdlich auf Band 6 der Reihe. Das Veröffentlichungsdatum ist auf unbestimmte Zeit verschoben und somit hat keiner eine wirkliche Ahnung, wann diese Reihe forgesetzt wird. Mein Ziel ist es aber für dieses Jahr die übrigen Bände, die bereits erschienen sind, noch zu lesen, da diese Reihe schon viel zu lange ungelesen in meinem Regal steht.

das lied von eis und feuer

Außerdem ist auch die „Outlander„-Saga von Diana Gabaldon noch nicht abgeschlossen. Auch hier ist der Erscheinungstermin von Band 9 noch nicht bekannt, man weiß lediglich, dass Diana Gabaldon an diesem Buch arbeitet. Hier habe ich aber noch einiges vor mir, denn Band 3 möchte demnächst gelesen werden. Bei dieser Reihe bin ich guter Dinge, dass dieser Band erschienen ist, bis ich soweit bin.

Weiterlesen

Advertisements

Der Halbjahres – TAG

Hallo ihr Lieben!

Weil ich momentan nicht so viel lese, wie ich es gerne würde, und deshalb auch weniger Bücher zu rezensieren habe, gibt es heute ausnahmsweise mal einen kleinen Tag.
Ich stelle mich den Fragen des Halbjahres Tag, den ich bei diversen Booktubern gesehen habe. Wenn ihr selbst lust habt, die Fragen noch zu beantworten, dann macht das gerne und gebt mir doch bescheid, damit ich bei euch vorbei schauen kann! (:

halbjahresTAG

1. Das beste Buch bisher?

Es-Stephen KingDas kann nur „ES“ von Stephen King sein! Ich bin so froh, dass ich mich den über 1500 Seiten gestellt und dieses Meisterwerk gelesen habe. Dieses Buch hat mir so viel gegeben, dass es definitiv zu meinen Highlights in diesem Jahr gehört und in jedem Fall auch zu meinen bisherigen Lesehighlights in meinem gesamten Leben. Was Stephen King da geschaffen hat ist einfach großartig und alle, die gerne Bücher in Richtung Horror lesen, sollten einen Blick riskieren. Es ist wirklich toll!

 

Weiterlesen

Montagsfrage: Angst vor einem Buch?

montagsfrage_banner

Hallo ihr Lieben,

länger habe ich bei der Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja nicht teilgenommen, weil ich Ferien hatte und anschließend meine Weisheitszähne gezogen wurden. Heute bin ich zurück, auch wenn die Schwellung noch nicht hundert Pro zurückgegangen ist und ich immer noch Schwierigkeiten beim Essen habe. Aber das wird sich hoffentlich in den nächsten Tagen legen :D Mit dem Blog starte ich heute also mit der Montagsfrage in den Tag:

Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

Oh ja, ich kenne dieses Gefühl nur allzu gut. Meistens geht es mir bei Reihenabschlüssen so. Ich weiß, dass es mit diesem Buch ein Ende finden wird und wenn ich eine Reihe oder Trilogie besonders geliebt habe, dann möchte ich mich meistens nicht davon verabschieden. Gleichzeitig bin ich natürlich neugierig, wie es endet und habe meist aber auch Angst, was die Autorin / der Autor für mich im Finale bereit hält. Momentan kann ich noch nicht zu A Court of Wings and Ruin von Sarah J. Maas greifen. Ich möchte unbedingt wissen wie die Trilogie zu ende geht und gleichzeitig habe ich solche Angst davor, was passiert, dass ich mich noch nicht traue zu dem Buch zu greifen. Ich bin sehr gespannt, wann ich es schaffe die Reihe zu Ende zu lesen.

Geht es euch manchmal ähnlich? Oder habt ihr aus ganz anderen Gründen dieses zögern?

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!
Anna

Lesemonat Mai 2017

lesemonat_blog

Ich habe das Gefühl, dass ich erst vor kurzem den Lesemonat zum April geschrieben habe und nun ist der Mai auch schon vorüber.
Die letzten Wochen war ich ziemlich gestresst, ich hatte viel für die Hochschule zu tun und arbeiten war auch angesagt. Deshalb war hier eine kleine Pause, denn ich habe tatsächlich nichts gelesen über das ich hätte bloggen können.. zwei Rezensionen stehen noch aus, diese werden aber im Laufe der nächsten Woche online gehen, denn da habe ich frei und kann etwas für den Blog tun!
Ich hoffe euer Mai war etwas stressfreier! An meinem Leseverhalten hat man erst zum Ende hin sehen können, dass ich etwas im Stress war, denn ich habe dennoch viele Bücher gelesen. Los geht’s mit meinem Lesemonat Mai!

Neu im Mai

In diesem Monat haben 8 Bücher den Weg in meine Regale gefunden, davon sind zwei Rezensionsexemplare.

percy-jackson5

Percy Jackson – Die letzte Göttin – Rick Riordan
Weil ich Anfang des Monats bereits den dritten Teil der Percy Jackson Reihe verschlungen habe und den letzten Band noch nicht im Regal hatte, wollte ich ihn mir unbedingt besorgen. Vor allem, weil eine Neuauflage erscheint und ich die zusammenpassenden Bücher haben wollte. Das Buch wurde bereits von mir gelesen, die Rezension verlinke ich euch weiter unten.

 

Das Lied der Dunkelheit – Peter V. Brett
Dieses Buch habe ich durch einen Tausch erhalten und freue mich riesig darauf. Es ist zwar ein richtiger Wälzer aber bisher habe ich nur Gutes von der Reihe gehört. High Fantasy at it’s best.

Weiterlesen

Lesemonat April 2017

lesemonat_blog

Hallo ihr Lieben!

Der Wonnemonat Mai hat nicht gerade mit viel Wonne gestartet.. die Sonne kommt nur manchmal zum Vorschein und der Himmel ist fast durchgehend mit Regenwolken bedeckt.. ich hoffe sehr, dass der Mai sich bald aus diesem Tief frei kämpfen kann und endlich die Sonne scheint.
Jetzt habe ich mich aber genug über das Wetter beschwert und es soll um meinen Lesemonat April gehen.

Neu im April

Wie schon im März habe ich auch im April sehr viele neue Bücher dazu bekommen, dafür aber auch einige aussortiert. Ganze 13 Bücher haben den Weg in meine Regale gefunden. Davon waren 3 Rezensionsexemplare.
achtnacht

AchtNacht – Sebastian Fitzek
Dieses Buch ist sozusagen ein Muss für mich gewesen. So viele Blogger waren begeistert von dem neuen Buch von Fitzek, dass ich nicht widerstehen konnte und es mir auch kaufen musste.

Essen ohne Kohlenhydrate – Alexander Grimme
Ein neues Kochbuch aus dem Goldmann Verlag hat mich als Rezensionsexemplar erreicht. Ich habe mittlerweile noch einiges mehr probiert, als ich hier in meiner Rezension schreibe und bin nach wie vor überzeugt von dem Rezeptbuch.

Weiterlesen