Alte Feinde | Petra Ivanov

 

Alte Feinde

Titel: Alte Feinde (Flint & Cavalli #8)
Autorin: Petra Ivanov
Format: Hardcover
Preis: 26,00 €
Seitenzahl: 377 Seiten
Verlag: Unionsverlag
ISBN: 978-3-293-00537-2
Bewertung: 3 Sterne

Rezensionsexemplar

Inhalt

Albert Gradwohl wird erschossen. Die Spurensicherung macht am Tatort eine seltsame Entdeckung: die Patrone stammt aus einer Waffe des amerikanischen Bürgerkriegs, ein Original aus dem 19. Jahrhundert. Die Staatsanwältin Regina Flint wird durch die Hinweise nach USA geführt, dort ermittelt Bruno Cavalli bereits in einem Cherokee-Reservat. Dort mordet ein skrupelloser Killer. Doch Cavalli hat sich seit Monaten nicht gemeldet und niemand weiß, wo er abgeblieben ist. Regina macht sich nicht nur auf die Suche nach der Lösung ihres Falles, sondern auch nach Cavalli und die Beweise stürzen sie tief in ihre Vergangenheit..

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Lesemonat August 2018

 

lesemonat_blog

Hallo ihr Lieben! 

Der neue Monat ist schon vierzehn Tage alt und ich schaffe es jetzt endlich mir etwas Zeit zu nehmen, um euch meinen Lesemonat August vorzustellen. Wie ihr vielleicht aus der Montagsfrage schon wisst, läuft es bei mir Blogtechnisch im Moment irgendwie nicht so gut. Ich habe wenig Motivation zu bloggen und zu lesen.. deshalb dauert es meistens etwas, bis neue Beiträge online gehen.. für den September habe ich jedoch bereits drei Rezensionen vorbereitet, die jeweils am Erscheinungstermin des Buches online gehen. Also ganz still wird es hier definitiv nicht. Im August hat sich auch gezeigt, dass ich weniger Lese und deshalb fällt mein Lesemonat eher geringer aus.. Dafür sind meine Neuzugänge mal wieder etwas explodiert. SuB-Abbau kann ich :D

Neu im August

Das Feuer in mirAls erstes hat mich das E-Book „Das Feuer in mir“ von Christian Milkus erreicht. Ich habe das Buch im Rahmen einer lovelybooks Leserunde bekommen und gelesen. Meine Rezension dazu ist schon online und ich kann euch nur sagen: schaut euch diese Geschichte an! Dark Fantasy vom Feinsten. Mehr zum Buch gibt es weiter unten.

 

 

Dann habe ich bei einem Gewinnspiel von Laura Labas ihr Buch „Der verwunschene Gott“ aus dem Drachenmondverlag gewonnen. Es ist der erste Band ihrer „Von Göttern und Hexen“ Reihe. Der zweite Teil ist erst vor wenigen Tagen erschienen. Ich bin sehr gespannt was mich bei diesem Buch erwartet. Es klingt unfassbar gut und die Meinungen von anderen Bloggern sind fast durchweg positiv. Daher kann ich mich ganz bestimmt auf etwas freuen.

Wicker KingGanz überraschend hat mich ein Päckchen aus dem dtv Verlag erreicht und ich kann nicht glücklicher sein, dass ich „Wicker King“ von Kayla Ancrum schon vorab lesen durfte. Diese Geschichte ist etwas ganz besonderes und unglaublich wichtig. Es hat eine Botschaft, die jeder in die Welt hinausschreien sollte, damit nichts mehr unter die Decke gekehrt wird. Ich bin komplett begeistert von dem Buch, der Aufmachung und dem Schreibstil und kann euch die Geschichte nur empfehlen!

Weiterlesen

[Aktion] #KopfkinoVerlag – Der Weichensteller | Thomas Dellenbusch

Hallo ihr Lieben! 

Heute gibt es eine etwas andere Rezension auf meinem Blog. Ich bin Teil der Aktion „Ein Jahr – Ein Verlag“ und darf euch heute einen ganz besonderen Verlag vorstellen: den Kopfkino Verlag.

Er ist deshalb etwas besonders, weil dieser Verlag auf Novellen bzw. Kurzromane spezialisiert ist, die in Spielfilmlänge durchgelesen sind. Man befindet sich beim Lesen der Bücher aus diesem Verlag direkt in einem großartigen Kino: dem eigenen Kopf.
Es ist ein tolles Konzept, das bei mir wunderbar funktioniert hat. Wenn man so viel und gerne liest wie ich, aber an manchen Tagen einfach wenig Zeit hat, dann passt ein Büchlein aus dem Kopfkino Verlag wunderbar in den Alltag: 90 Minuten Lesezeit und danach kann es weitergehen mit Arbeit / Uni oder anderen Aktivitäten.
Was mich auch besonders angesprochen hat ist die Tatsache, dass sämtliche Novellen als Hörbücher erhältlich sind. Wie einige von euch vielleicht wissen, habe ich eine Wohnung an meinem Studienort. Nach Hause habe ich eine Autofahrt von ungefähr 70 Minuten, die sich ganz wunderbar für ein solches Buch eignen.
Also ein sehr tolles Angebot für alle, die zwischendurch gerne mit einem Buch abschalten möchten.

Weiterlesen

Montagsfrage: Bei Thrillern mitermitteln?

montagsfrage_banner

Hallo ihr Lieben!

Das Wochenende ist mal wieder wie im Flug vergangen. Es war so schönes Wetter, einfach perfekt um sich draußen hinzulegen und in Büchern zu schmökern.
Genau das habe ich getan und prompt zwei Bücher gelesen. Das Leben kann so schön sein :D Aber nun ist Montag und der Alltag kehrt wieder ein. Wie gewohnt starte ich mit der Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja.

Wenn du einen Krimi / Thriller o.Ä. liest, machst du dir selbst Gedanken darüber, wer der Mörder / Täter ist, oder lässt du dich prinzipiell vom Autor überraschen?

Diese Frage kann ich ganz leicht beantworten: ja, ich überlege wer der Täter sein könnte. Immer. Ich kann das gar nicht abstellen, ich muss mitdenken, mir Fragen stellen, kombinieren und überlegen. Das läuft alles automatisch ab, ich mache mir meine Gedanken und überlege, wie etwas ausgegangen sein könnte. Manchmal habe ich recht, denn freue ich mich :D Manchmal bin ich dem Autor auf den Leim gegangen und werde vom Ende regelrecht überrollt. Deshalb lese ich so gerne Thriller (was ich eindeutig zu wenig tue), denn es macht so Spaß zu überlegen was geschehen ist und gemeinsam mit den Ermittlern herauszufinden, wer der Täter ist.
Bei manchen Thrillern lernt man den Täter ja auch kennen, ohne seine Identität zu wissen, das macht es dann noch spannender für mich, schnellstmöglich herauszufinden, was Sache ist.

Wie ist das bei euch? Überlegt ihr auch mit?

Liebe Grüße!

anna_blog