Montagsfrage: Früher geliebt und heute…?

montagsfrage_banner

Hallo ihr Lieben,

das mit dem Bloggen ist vergangene Woche auch mehr schlecht als recht gelaufen. Ich habe zwar einiges gelesen aber keine Rezension dazu geschrieben.. Die Zeit dazu hat mir schlicht gefehlt. Das werde ich aber diese Woche nachholen. Ihr könnt euch also auf Rezensionen freuen!
Nun aber zu der wöchentlichen Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja.

Gibt es ein Buch, das du früher richtig gern mochtest, aber inzwischen nicht mehr?

Momentan lese ich, das gefühlt hunderteste Mal, den ersten Teil von Twilight. Mir gefällt das Buch nicht mehr so gut, wie es sonst immer war. Diese seltsame Liebesgeschichte, Bella, die völlig an der Realität vorbei zu leben scheint und Edward mit seinem grusligen Stalker-Verhalten. Als ich jünger war, fand ich das alles ziemlich romantisch. Mittlerweile eher irritierend.

Ich denke mir würde es außerdem mit der Selection Reihe ähnlich gehen. Die vermeintlich romantische Geschichte würde mir jetzt wohl eher aufstoßen. Das kann ich allerdings nicht sicher sagen, weil ich die Bücher alle nur einmal gelesen habe.
Von der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout habe ich mich mittlerweile sogar getrennt. Ich denke, dass ich einfach zu lange gewartet habe, die Reihe weiter zu verfolgen und jetzt habe ich das Interesse komplett verloren.

Wie ist das bei euch? Gibt es Bücher die euch früher begeistern konnten und jetzt nicht mehr?

Habt einen tollen Start in die Woche!
Anna

 

Advertisements

Ausgepackt: Meine Wichtelpakete 2016

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr vielleicht auf diversen Social Media Plattformen gesehen habt, habe ich dieses Jahr bei zwei Wichtelakionen teilgenommen. Zum einen beim Guardians of the Books Wichteln, welches die liebe Vera von chaoskingdom organisiert hat und beim BücherWeihnachtswichteln, welches Kathrin von Phantasienreisen und Petra von Sternthalers Bücherwelt organisiert wurde.

Ich hatte bei beiden Wichtelaktionen unheimlich viel Spaß, weil ich einfach eine große Freude daran habe Geschenkchen zu packen und anderen Menschen eine Freude zu machen. Vielen Dank also an dieser Stelle noch einmal den Organisatorinnen. Es hat mir großen Spaß gemacht!

Weiterlesen

Montagsfrage: Einzelband?

montagsfrage_banner

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr startet gut in die neue Woche! Bei mir geht es jetzt wieder mit der Hochschule los und ich bin gespannt auf das kommende Semester. Die Vorlesungen, die ich belegt habe, klingen alle recht interessant und ich hoffe das sind sie auch :D Mein Wochenende war lesetechnisch etwas schlechter, denn ich habe endlich die fünfte Staffel von The Walking Dead zu Ende geschaut, um mit der 6. Staffel anfangen zu können, die nun bei Prime zur Verfügung steht :D

Da heute Montag ist widme ich mich erst mal der Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja.

Welcher Einzelband steht bei dir aktuell als nächstes auf dem Leseplan?

Naja, ich plane ja nur recht selten, was ich lesen möchte, weil immer wenn ich das mache, läuft alles ganz anders und ich halte mich überhaupt nicht daran. Von demher habe ich keine Leseliste, auf der ich jetzt nachschauen könnte.
Allerdings habe ich meinen SuB einmal durchgestöbert und diese Einzelbände gefunden, welche ich auch mal lesen werde, wenn ich Lust darauf habe :D

Dreh dich nicht um – Jennifer L. Armentrout
Feuerrot – Nina Blazon
The Man In The High Castle – Philip K. Dick
Wolfsbaum – Mia Faber
Der Nachtwandler – Sebastian Fitzek
Der Seelenbrecher – Sebastian Fitzek
City on Fire – Garth Risk Hallberg
Die Analphabetin die rechnen konnte – Jonas Jonasson
Die Arena – Stephen King
Dschihad Calling – Christian Linker
Königin im Exil – George R. R. Martin & Dozois Gardner (Hrsg.)
Asche und Phönix – Kai Meyer
Phantasmen – Kai Meyer
Solange die Nachtigall singt – Antonia Michaelis
Jonah – Laura Newman
Wenn du stirbst , zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie – Lauren Oliver
Die Falle – Melanie Raabe
Das Orchideenhaus – Lucinda Riley
Fangirl – Rainbow Rowell
Liebe ist was für Idioten. Wie mich. – Sabine Schoder

Ich muss also sagen, dass von meinem SuB der über 90 Bücher fasst, gerade einmal 20 Bücher KEIN Teil einer Reihe sind. Aber man muss sich mittlerweile wirklich anstrengen, dass man Einzelbände überhaupt findet. Was ich persönlich sehr schade finde. Fast jedes Buch, das ich lese, hat eine Fortsetzung, was zur Folge hat, dass ich sehr selten absolut zufrieden aus einer Lektüre herausgehe (außer ich lese den letzten Teil :D). Das lässt mein Leserherz oftmals bluten, vor allem wenn man auch noch auf die Fortsetzung warten muss… (so wie gerade auf Band 4 von Throne of Glass). Naja, es lässt sich eben mehr Geld herausschlagen, wenn man eine Reihe schreibt.. da ist es dann meistens auch egal, wie gut oder schlecht die Fortsetzungen sind..

Wie seht ihr das? Habt ihr eher Einzelbände auf euren Leselisten? Oder geht es euch wie mir?

Ganz liebe Grüße und einen schönen Montag!

anna_blog

 

 

5 Bücher von meinem SuB

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich mit meinem neuen SuB-Format starten, das ich mir, inspiriert durch die liebe Sarah von Büchermops, ausgedacht habe.

5bücher_vonmeinemsub

Ich möchte euch alle zwei Wochen fünf Bücher von meinem SuB vorstellen und dabei ein Voting für euch durchführen, bei dem ihr eines dieser 5 Bücher von meinem SuB werfen könnt. Das heißt, ich stelle euch kurz fünf Bücher vor und ihr könnt anhand eurer eigenen Erfahrungen mit den Büchern Tipps in den Kommentaren hinterlassen, was ich noch lesen soll oder was lieber aussortiert werden soll. Am Ende könnt ihr für ein Buch abstimmen, welches eurer Meinung nach definitiv aussortiert werden sollte.
Damit erleichtert ihr mir das Aussortieren und helft mir aktiv zu entscheiden, was ich tatsächlich noch lesen möchte und was ich guten Gewissens abgeben kann.

Dieses Format möchte ich im März einmal austesten und schauen, wie es für mich funktioniert. Es sollten also zwei solcher Beiträge in diesem Monat online kommen.

Weiterlesen

Obsidian – Schattendunkel | Jennifer L. Armentrout

Obsidian - Schattendunkel

Titel: Obsidian – Schattendunkel
Autor: Jennifer L. Armentrout
Format: Gebundene Ausgabe
Preis: 18,90 €
Seitenzahl: 336
Verlag: Carlsen
Bei Amazon:
Kindle Edition: 12,99 €
Gebundene Ausgabe: 18,90 €

rezis

Die 17jährige Katy zieht mit ihrer Mutter drei Jahre nachdem ihr Vater gestorben ist in ein kleines Städtchen, welches im Vergleich zu Florida für die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy das Ende der Welt bedeutete.
Als sie einkaufen gehen will muss sie ihre Nachbarn nach dem Weg fragen und ihr öffnet der unwiderstehlich sexy aber gleichzeitig geheimnisvolle Daemon Black.
Während Katy seinen Geheimnissen auf den Grund gehen will erfährt sie, dass in diesem kleinen Städtchen seltsame Dinge vor sich gehen.

rezisSelten habe ich ein Buch gelesen, welches mich so unglaublich in seinen Bann geschlagen hat. Und noch seltener habe ich ein solches an nur einem Tag zu Ende gelesen.
Eine sehr gute Freundin von mir hat es mir mit den Worten „Das könnte meine neue Lieblingsbuchreihe werden.“ empfohlen und solche großen Worte höre ich nicht sehr oft von ihr. Natürlich konnte ich dann nicht widerstehen und habe mir das Buch beim nächsten Gang in meine Lieblingsbuchhandlung gekauft.
Jetzt weiß ich, dass es sich eindeutig gelohnt hat.

Von Beginn an hat die Hauptperson Katy mich in ihren Bann gezogen.
Sie ist nicht das typische Mädchen, das sich von einem gutaussehenden und wirklich anziehenden Typen niedermachen lässt. Sie hält ihm und seinem unwiderstehlichen Charme entgegen und das macht sie für mich ganz besonders sympathisch. Sie ist kein weinerliches Ding, welches sich unterkriegen lässt, nein, sie kämpft und das schreibt die Autorin wirklich wundervoll durch tolle Beschreibungen und mit Witz und Leichtigkeit gesprenkelten Unterhaltungen.

Ebenso wie Katy habe ich mich auch sofort in Daemon verliebt. Den unnahbaren, sexy Typen, der so unwirklich und gleichzeitig unfassbar real wirkt.
Seine Wirkung auf Katy hat sich regelrecht auf mich übertragen und ich habe kaum genug davon bekommen, wenn die beiden endlich wieder alleine waren und sich stritten und gleichzeitig doch wieder vertrugen.

Die Handlung an sich hat mir auch super gut gefallen. Es war spannend bis zum Schluss und ich konnte nirgends einen Abklatsch von Twilight finden, was ich bei einigen Rezensionen darüber gehört habe.
Für mich ist diese Geschichte etwas ganz anderes. Und wenn ich das so sagen darf, gefällt mir diese Reihe schon jetzt besser als Twilight. Es ist nun Mal nicht diese Vampir liebt Mädchen Geschichte. Es ist etwas ganz anderes, etwas Neues. Und genau so etwas habe ich gern.
Vampir-Geschichten gibt es zur Genüge, da möchte ich auch einmal wieder überrascht werden. Jennifer L. Armentrout hat es mit diesem Buch geschafft und ich bin so froh, dass ich es gelesen habe und mich darauf eingelassen habe.

Dieses Buch ist einfach unglaublich gut gelungen und auch das Ende hat mich vollends überzeugt.
Ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen und hoffe darauf, dass er genauso actionreich, spannend und mit viel Leidenschaft gefüllt ist, wie dieser grandiose erste Teil.
Einfach atemberaubend!

fazitDieses Buch reißt absolut jeden in seinen Bann! Action, Liebe, Spannung und Leidenschaft in perfektem Einklang. 5 / 5 Sternen für Obsidian – Schattendunkel.

5-Sterne