[Aktion] #KopfkinoVerlag – Der Weichensteller | Thomas Dellenbusch

Hallo ihr Lieben! 

Heute gibt es eine etwas andere Rezension auf meinem Blog. Ich bin Teil der Aktion „Ein Jahr – Ein Verlag“ und darf euch heute einen ganz besonderen Verlag vorstellen: den Kopfkino Verlag.

Er ist deshalb etwas besonders, weil dieser Verlag auf Novellen bzw. Kurzromane spezialisiert ist, die in Spielfilmlänge durchgelesen sind. Man befindet sich beim Lesen der Bücher aus diesem Verlag direkt in einem großartigen Kino: dem eigenen Kopf.
Es ist ein tolles Konzept, das bei mir wunderbar funktioniert hat. Wenn man so viel und gerne liest wie ich, aber an manchen Tagen einfach wenig Zeit hat, dann passt ein Büchlein aus dem Kopfkino Verlag wunderbar in den Alltag: 90 Minuten Lesezeit und danach kann es weitergehen mit Arbeit / Uni oder anderen Aktivitäten.
Was mich auch besonders angesprochen hat ist die Tatsache, dass sämtliche Novellen als Hörbücher erhältlich sind. Wie einige von euch vielleicht wissen, habe ich eine Wohnung an meinem Studienort. Nach Hause habe ich eine Autofahrt von ungefähr 70 Minuten, die sich ganz wunderbar für ein solches Buch eignen.
Also ein sehr tolles Angebot für alle, die zwischendurch gerne mit einem Buch abschalten möchten.

Weiterlesen

Advertisements

Montagsfrage: Rezensionen zu allen Büchern?

mofra_banner2017

Hallo ihr Lieben! 

Nach einem sehr anstrengenden Wochenende bin ich wieder zu Hause und habe das Gefühl nur eine Stunde geschlafen zu haben. Trotzdem werde ich mich heute der Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja stellen:

Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte? 

Diese Frage ist für mich sehr leicht zu beantworten: ich rezensiere alle gelesenen Bücher. Ich möchte nicht nur Rezensionsexemplare oder Neuerscheinungen auf meinem Blog vorstellen, sondern auch Bücher, die ich schon länger im Regal stehen habe und über die es sich eben auch zu berichten lohnt. Die Zeit spielt manchmal nicht so mit, wie ich es möchte, aber ich versuche immer, alle Bücher, die ich gelesen habe, zu rezensieren.

Wie macht ihr das? Wählt ihr Bücher aus oder rezensiert ihr alles?

Habt einen schönen Start in die neue Woche!
Anna

DREAM ON – Tödliche Träume – Nikolas Stoltz

Processed with VSCO with  preset

Titel: DREAM ON – Tödliche Träume
Autor: Nikolas Stoltz
Format: E-Book
Preis: 2,99 €
Seitenzahl: 380 Seiten
Verlag: FeuerWerke
ISBN: 978-3-945362-30-3
Bewertung: 2-Sterne

Inhalt

Die US Firma DREAM ON hat eine virtuelle Traumwelt entwickelt und steht kurz vor der Markteinführung. Mit ihrer revolutionären Technik ermöglicht die Firma den Träumenden in einer virtuellen Welt umher zu wandeln und sich mit anderen Nutzern zu vernetzen.
Als Nick Quentin durch einen alten Bekannten einen Job als Traumdesigner bei DREAM ON bekommt ist er überrascht, dass die Firma von oben bis unten überwacht wird und er sich fast schon wie in einem Gefängnis vorkommt. Sein seltsames Gefühl trügt ihn nicht, denn sein Bekannter wird kurze Zeit später tot aufgefunden. Die Todesursache scheint nicht so einfach zu ermitteln zu sein und Nick gerät ins Fadenkreuz der Ermittlungen.. doch das ist längst nicht alles, denn der junge Mann wird von schrecklichen Albträumen verfolgt, die ihn sogar in der Traumwelt von DREAM ON verfolgen. Als Nick schließlich eine Nachricht des Verstorbenen erhält ist klar: irgendetwas stimmt ganz und gar nicht.

Weiterlesen

Lesemonat Oktober 2017

Hallo ihr Lieben! 

Der Oktober ist so schnell an mir vorbei gezogen, ich habe kaum geblinzelt, da wurde es Zeit die Reifen zu wechseln, die warmen Pullis hervor zu holen und die Winterjacken aufzuhängen.
Wie im September auch schon, war meine Lesezeit sehr begrenzt. Das Semester hat stressiger angefangen, als ich es erwartet habe und ich muss das Lesen nun noch gut in meinen Alltag integrieren, damit ich wieder etwas mehr lesen kann. Auch wenn der Oktober wieder etwas wenig war, so möchte ich euch trotzdem vorstellen, was ich gelesen und vor allem, was ich neu dazu bekommen habe.

lesemonat_blog

Neu im Oktober

Processed with VSCO with f2 preset

Durch die traurige Nachricht, dass der Königskinder Verlag im Frühjahr 2018 sein letztes Programm veröffentlichen wird, habe ich mir direkt drei neue Bücher aus diesem Verlag geholt. Zum einen „Winger“ von Andrew Smith, das schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Wunschliste gestanden hat. Dann „Anders“ von Andreas Steinhöfel, das nach einem sehr besonderen Buch klingt und schließlich „Der Geruch von Häusern anderer Leute“ von Bonnie-Sue Hitchcock, welches mich auch sehr interessiert. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr eventuell noch die Zeit finde, eines oder zwei der Königskinder auf meinem SuB noch lesen kann.. mal sehen wie das klappt.

Weiterlesen

Montagsfrage: technische Geräte fürs Bloggen?

mofra_banner2017

Hallo ihr Lieben! 

Nach einer gefühlten Ewigkeit schaffe ich es endlich mal wieder an einem Montag zu bloggen und die Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja zu beantworten! Mein Tag hat schon sehr gut gestartet und die Woche wird hoffentlich genauso gut, denn ich habe frei :D Dass ich trotzdem etwas arbeiten muss ist aber in Ordnung :D Wie stehts bei euch? (:
Nun aber los zur Montagsfrage:

Welches technische Gerät verwendest du zum Bloggen? Bloggst du auf dem Handy, Tablet, Notebook, PC oder auf etwas ganz anderem? 

Diese Frage ist für mich sehr einfach zu beantworten: ich blogge nur auf meinem Notebook. Hier bin ich am flexibelsten, kann Bilder bearbeiten, flüssiger schreiben und bin deshalb auch viel schneller. Ich beantworte auf meinem Handy zwar öfter Mails oder auch Kommentare, würde es aber wahrscheinlich nie schaffen mit meinem Smartphone einen kompletten Blogbeitrag zu tippen. Das würde mich einfach zu sehr stressen.
Wenn ich, wie Svenja, Instagram oder Twitter noch dazu nehme, dann kommt mein Handy natürlich auch zum Einsatz, denn diese Apps nutze ich nur via Smartphone. Außerdem schieße ich sämtliche Fotos mit meinem Handy, weil mir eine gute Kamera momentan einfach zu teuer ist und mein Handy doch einigermaßen gute Bilder macht. Für meine Zwecke sind sie jedenfalls ausreichend :D

Wie ist das bei euch? Welche technischen Geräte kommen bei euch zum Einsatz? 
Habt noch einen schönen Tag und eine tolle Woche! 

Anna