The Ending | Iain Reid

 

The Ending

Titel: The Ending (Du wirst dich fürchten. Und du wirst nicht wissen, warum)
Autor: Iain Reid
Übersetzer_in: Anke und Eberhard Kreutzer
Format: Taschenbuch
Preis: 14,99 €
Seitenzahl: 240 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-30619-2
Bewertung: 5 Sterne

Inhalt

Eine Frau fährt mit ihrem neuen Freund Jake durch die Weiten Kanadas, um seine Eltern kennen zu lernen. Trotz der besonderen Verbindung, die die Protagonistin zwischen ihnen beiden spürt, überlegt sie, die Sache zu beenden. Je düsterer draußen die Welt wird, desto dunkler und unheimlicher werden auch die Gespräche und die Atmosphäre im Auto. Wieso lässt die Erzählerin ihren Freund nicht wissen, dass sie einen Stalker hat, der ihr große Angst macht? Wieso verschließt Jake sich ihr gegenüber so? Alles wird immer unbehaglicher und die Stimmung kippt, während das junge Paar unaufhaltsam in Richtung Katastrophe steuert…


Als die liebe Wilja auf ihrem YouTube Kanal Wilja von „The Ending“ erzählt hat, hat es mich sofort gepackt. Es hat mich unglaublich interessiert wie das Buch auf mich wirken würde. Werde ich auch eine solche Angst verspüren? Oder werde ich nicht verstehen, wieso sie das Buch so gefeiert hat? In meiner Rezension gehe ich näher darauf ein, wie mir die Geschichte gefallen hat.

Bereits der Start der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich fand die eigenwillige Art der Erzählerin sehr gut. Man wird direkt in die Geschichte hineingeworfen und lernt die Protagonistin eigentlich gar nicht richtig kennen. Sie bleibt ein Rätsel, welches noch durch unfassbar viele Gedankensprünge und wirre Aussagen unterstrichen wird. Sogar ihr Name bleibt komplett unbekannt. Eigentlich weiß man kaum etwas über sie, nur die Gedanken, die sie in Bezug auf Jake und ihren Stalker hat, sind sehr präsent. Sie spielt unterschiedliche Szenen in der Beziehung der beiden durch und überlegt, ob es klug wäre die Beziehung zu beenden oder nicht.
Je weiter man im Buch voran kommt, desto unwohler habe ich mich mit der Erzählerin gefühlt. Ihre Erzählung wird immer gruseliger, verrückter und beängstigender. Mein Herz hat begonnen wie wild zu schlagen und ich hatte wirklich keine Ahnung wieso ich plötzlich eine solche Angst verspüre. Die Atmosphäre ist einfach großartig aufgebaut worden und findet sozusagen auf der allerletzten Seite ihren Höhepunkt. Nicht davor und auch nicht danach. Die Spannung löst sich erst, wenn das Buch zugeklappt ist und man weiß, dass es nun zu Ende ist.

Ich kann nur schwer beschreiben was dieses Buch mit mir gemacht hat. Man bekommt wenig von den Charakteren mit, doch das spielt im Prinzip auch nur eine untergeordnete Rolle. Das Besondere an diesem Buch ist die Atmosphäre. Alles ist voller Spannung und der Gruselfaktor ist genial. Man hat absolut keine Ahnung weshalb man eine Gänsehaut hat, man weiß nicht, wieso man solche Angst verspürt und erst ganz am Ende wird klar worauf alles hinaus läuft.
Der Autor hat das Buch genial aufgebaut und ich kann wirklich nur meinen Hut vor ihm ziehen. Er hat diese besondere Art eine Geschichte zu erzählen und mich komplett in seinen Bann gezogen. Ich hatte während des Lesens selten solche Angst ohne wirklich zu wissen wovor. Normalerweise weiß man, was ein Mörder tut, worauf man sich einstellen kann und welches Grauen hinter der Tür lauern kann. Doch bei „The Ending“ ist das nicht so. Man weiß einfach nicht was passiert. Nichts ergibt so wirklich einen Sinn und alles ist verwirrend. Viele Szenen passen gar nicht zusammen und man wird von Seite zu Seite immer unsicherer, worum es eigentlich geht.
Gegen Ende hatte ich eine kleine Vermutung, die sich letztlich dann als Wahr herausgestellt hat. Das hat mir aber überhaupt nichts aus gemacht, denn der Weg, bis diese Vermutung bei mir an kam, war ein langer und genialer Weg.

Fazit

Mir hat die Geschichte wahnsinnig gut gefallen. Die Atmosphäre war unschlagbar gruselig. Der Autor hat eine Genialität an den Tag gelegt, die ich niemals hinter der Geschichte vermutet habe. Es war so unfassbar spannend, gruselig und absolut genial. Das Ende hat mich vollends begeistert und ich kann vor allem allen Thrillern Fans nur ans Herz legen einen Blick in dieses Buch zu werfen. Es ist absolut genial!

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “The Ending | Iain Reid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.