Der Nachtwandler | Sebastian Fitzek

Der Nachtwandler

Titel: Der Nachtwandler
Autor: Sebastian Fitzek
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 320 Seiten
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-50374-4
Bewertung 4-Sterne

Inhalt

Leon Nader litt nach einem traumatischen Erlebnis an Schlafstörungen. Während er schlafwandelte wurde er sogar gewalttätig und begab sich in psychiatrische Behandlung. Als erwachsener Mann denkt er, er wäre geheilt. Doch dann passiert etwas, das Leon völlig aus der Bahn wirft und ihn fragen lässt: was passiert, wenn ich schlafe?


Anfang März habe ich spontan nach diesem Buch gegriffen. Ich weiß nicht genau, was mich dazu gebracht hat die Geschichte nun endlich zu lesen aber ich war bereit und habe es getan und kann sagen, dass ich es wirklich nicht bereut habe.

In kürzester Zeit habe ich Kapitel um Kapitel gelesen. Fitzek versteht sich darin am Ende jeden Kapitels einen kleinen „Cliffhanger“ einzubauen und man schafft es aus diesem Grund kaum, das Buch weg zu legen um auch nur mal etwas zu trinken.
Der Schreibstil und die Erzählweise des Autors sind komplett einnehmend. Man braucht nur wenige Seiten, um in der Geschichte anzukommen und dann zieht einen die Art, wie Sebastian Fitzek schreibt, direkt ins Buch. Man erlebt gemeinsam mit Leon die schrecklichen Ereignisse und man stellt sich genau wie er die Frage: was passiert, wenn er schläft? Was ist Traum und was ist Wirklichkeit?
Durch genau diese Fragen hatte ich beim Lesen ständig eine Gänsehaut, weil es mich unfassbar gegruselt hat, dass Leon überhaupt nicht weiß, was eigentlich passiert. Ist er überhaupt geheilt oder dachte er das nur? Ist er gewalttätig geworden? Was hat er getan? Mein Herz hat mir teilweise bis zum Hals geschlagen und ich wusste einfach nicht wem ich vertrauen kann und wem nicht.
In dieser Geschichte verschwimmt die Realität und der Traum auf geniale Weise und als Leser ist man genauso ahnungslos wie Leon selbst. Gerade das hat mich teilweise halb verrückt werden lassen und deshalb habe ich das Buch auch innerhalb eines Tages durchgelesen.

Leon als Charakter ist recht unzuverlässig. Man weiß als Leser nicht was real oder nicht real ist, weil er es selbst nicht weiß. Ich konnte ihm keine Sekunde lang vertrauen, schließlich war ihm selbst nicht klar, was er eigentlich tat oder nicht tat. Es hat mir Spaß gemacht das durchleben zu müssen, weil es so unfassbar gruselig war, wenn man sich in seine Lage hineinversetzt hat.
Außer diesem großen Problem war er mir eigentlich sehr sympathisch. Ein junger Mann, der seine Frau sehr liebt und eigentlich ein recht glückliches Leben führt. Er mag seinen Job, hat einen besten Freund und die Wohnung, in der er mit seiner Frau lebt ist wunderbar. An sein Trauma aus der Jugend denkt er nicht mehr, denn sein Psychiater hat ihm geholfen das Schlafwandeln zu überwinden und man denkt zunächst er wäre völlig gefasst. Dann wird sein Leben jedoch völlig durcheinander geworfen und niemand weiß mehr, was wirklich passiert ist. Ich war komplett gefangen, genau wie Leon.

Dieser Thriller macht so vieles richtig. Es ist ein konstanter Spannungsbogen, es gibt Action und ein riesengroßes Rätselraten um die Wahrheit. So viele Fragen werden aufgeworfen und letztendlich auch teilweise beantwortet oder auch nicht. Und dann kommt das Ende, das allem noch einmal eine komplett andere Wendung gibt. Es war wirklich ein tolles Leseerlebnis auch wenn ich sagen muss, dass dieses Buch trotzdem nicht an „Die Therapie“ herankommen kann.

Fazit

Wer einen Thriller mit genialem Gruselfaktor einem tollen Spannungsbogen und einer Suche nach der Wahrheit sucht, der macht mit „Der Nachtwandler“ alles richtig. Das Buch ist ein absoluter Pageturner, den man kaum aus der Hand legen kann und das Ende verschlägt einem letztlich dann den Atem. Eine absolute Empfehlung.

Advertisements

12 Gedanken zu “Der Nachtwandler | Sebastian Fitzek

  1. seestern12 schreibt:

    Ich muss gestehen, dass ich von Sebastian Fitzek noch kein Buch gelesen habe. Allerdings sind die Meinungen sehr zwiegespalten. Auf Youtube sah ich gestern eine interessante Rezension zu einem seiber Bücher. Vielleicht finde ich die Muse eines seiner Bücher zu lesen.

    Gefällt 1 Person

  2. LilStar schreibt:

    Huhu Anna!

    Mir hat „Der Nachtwandler“ auch gut gefallen. Ich liebe Sebastian Fitzeks Bücher, wenn ich auch nicht alle so genial finde. Aber dieses gehörte auch für mich zu einem seiner wirklich guten! :)

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  3. juliawunderland schreibt:

    Hey Anna!
    Zu Fitzek habe ich inzwischen eine Hassliebe entwickelt. Ich habe erst vier Bücher von ihm gelesen, zwei konnten mich völlig überzeugen und die anderen zwei waren durchschnittlich. „Abgeschnitten“ gehört zu letzterem und obwohl es ein Page Turner ist, war das Ende nicht zufriedenstellend. Deshlb bin ich Fitzek gegenüber etwas skeptisch, aber „Der Nachtwandler“ und deine Rezension haben mich jetzt doch neugierig gemacht :) Falls ich wieder zu einem Fitzek greife, dan wohl zu diesem hier.
    Viele Grüsse
    Julia

    Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Hey Julia,

      kann dir das Buch wirklich nur empfehlen, hat mir mega viel Spaß gemacht (:
      Kann es aber sehr gut verstehen, dass du eine Hassliebe entwickelt hast :D mir geht es bei manchen Büchern von ihm auch so xD

      Liebe Grüße!
      Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.