Bloodlines – Falsche Versprechen | Richelle Mead

Bloodlines_falsche versprechen

Titel: Bloodlines – Falsche Versprechen (Bloodlines #1)
Autor: Richelle Mead
Übersetzer: Michaela Link
Format: Klappbroschur
Preis: 12,99 €
Seitenzahl: 394 Seiten
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-8025-8786-3
Bewertung: 4-Sterne

Inhalt

Sydneys Aufgabe als Alchemistin ist eigentlich die Menschheit vor allem Übernatürlichen zu beschützen und deren Existenz geheim zu halten. Als Jill Dragomir, die Schwester der Moroi Königin Lissa, in tödliche Gefahr gerät, wird Sydney dazu bestimmt Jill zu beschützen. Gemeinsam mit Jills Wächter und Adrian Ivashkow werden sie in ein Internat in Kalifornien gebracht, doch dort scheint es gar nicht so sicher zu sein, wie alle annehmen..

Ich habe die ersten drei „Vampire Academy“ Bücher von Richelle Mead sehr geliebt. Die folgenden drei Bände waren in Ordnung, konnten mich aber überhaupt nicht mehr begeistern. Ein Charakter jedoch, hat immer mein Interesse halten können und das war Sydney Sage. Die junge Alchimistin und ihre Arbeit haben mich sehr neugierig gemacht und deshalb habe ich dem Spin-Off zu Vampire Academy „Bloodlines“ eine Chance gegeben, die ich nicht bereut habe.

Die Geschichte beginnt bereits recht rasant. Auf sehr spannende Weise wird man in die Gesellschaft der Alchemisten eingeführt und bekommt direkt zu spüren, dass mit diesen Menschen nicht gut Kirschen essen ist. Sie kennen keine Scherze, keinen Spaß und bei Regelverstößen gibt es knallharte Bestrafungen. Sydney hat Glück, dass die Rolle, die sie in den letzten Vampire Academy Bänden gespielt hat, nicht komplett aufgedeckt wurde und sie lediglich unter besonderer Beobachtung steht. Als ihre noch minderjährige Schwester für die Aufgabe ausgewählt wird, Jill Dragomir zu beschützen, stellt sie sich schützend vor sie und ihre Argumentation ist nicht zu schlagen: Sydney wird mit der Aufgabe betraut. Auch wenn ihr alles zuwider ist, erneut in die Welt der Moroi und Dhampire einzutauchen und sogar ein Zimmer mit einer Moroi zu teilen, beißt sie sich durch.
Sydney ist erfrischend anders, als die bekannten Charaktere aus dieser Welt. Sie hegt eine abgrundtiefe Abneigung gegen Moroi und Dhampire, kann ihre Art zu Leben nicht verstehen und möchte eigentlich am liebsten wo ganz anders sein. Dennoch versucht sie sich im Internat mit Jill gut zu stellen und unterstützt sie, wenn Probleme auftreten. Man kann durch die Seiten spüren, wie ein innerer Kampf in der jungen Frau wütet, ob sie nun Vertrauen in die Moroi haben kann, die sie umgeben, oder immer noch vorsichtig sein muss. Einige unfreiwillig komische Situationen haben das Ganze wunderbar aufgelockert und ich habe Sydney noch mehr in mein Herz geschlossen. Sie ist kein bisschen anstrengend, selbstverliebt oder nervig. Sie kennt ihre eigenen Fähigkeiten eigentlich gar nicht und sollte sich eine Portion Selbstbewusstsein bei Adrian Ivashkov abholen.

Für ein wichtiges Detail, das dem Buch einen Twist geben hätte können, war ich leider schon gespoilert und konnte deshalb nur darauf warten wann und wie dieses Geheimnis aufgedeckt wird. Es hat mir trotzdem großen Spaß gemacht, weil ich die Anzeichen sehen konnte, Sydney aber noch im Dunkeln lag. Natürlich konnte ich all das nur erkennen, weil ich es bereits wusste und kann nicht sagen wie offensichtlich die Fährten wirklich waren. Als es dann endlich raus war, habe ich mir allerdings schon die Frage gestellt, weshalb Sydney im Dunkeln gelassen wurde. Es hätte eine Menge Zeit und Ärger erspart, wenn sie gewusst hätte, was Sache ist.

Das Tempo in der Geschichte blieb stetig hoch und die Action hat, vor allem gegen Ende, stark an Fahrt aufgenommen. Die Gefahr, die in Kalifornien gelauert hat, konnte ich recht schnell identifizieren, die Protagonisten haben eine ganze Ecke länger gebraucht als ich, um alle Puzzleteilchen zusammen zu setzen. Das hat mich doch dann etwas ermüdet, weil Sydney eigentlich eine sehr hohe Auffassungsgabe hat und unglaublich Intelligent ist. Dass sie davon tatsächlich überrascht war, hat mich doch ein klein wenig genervt. So naiv kann niemand sein.

Man lernt im Laufe des Buches auch Jill und Adrian sehr viel besser kennen und ich mochte die beiden Moroi unheimlich gerne. Von Adrian, der bereits in Vampire Academy eine recht große Rolle gespielt hat, war ich schon immer begeistert und es hat mich sehr gefreut, dass er sich in dieser Reihe zu einem Hauptcharakter gemausert hat. Seine Art ist noch immer etwas anstrengend, doch er bemüht sich sehr, sich selbst mögen zu lernen und er und Sydney nähern sich langsam an, weil sie zusammenarbeiten müssen. Die Dynamik zwischen den beiden hat mir besonders gut gefallen, weil Sydney immer damit kämpft, ob sie einem Moroi nun vertrauen kann oder nicht und genau das hat großen Spaß gemacht.
Jill ist ein liebes aber vor allem sehr junges Mädchen, das sich nun plötzlich in der Menschenwelt zurechtfinden muss. Sie hat teilweise große Schwierigkeiten sich anzupassen und Sydney kümmert sich rührend um sie, obwohl es ihr sehr schwer fällt. Ich bin sehr gespannt darauf, wie sich diese Beziehung weiterentwickeln wird.

Am Ende der Geschichte sind längst nicht alle Fragen beantwortet und ich bin sehr gespannt, wie das alles weitergehen wird. Es gibt noch einige Geheimnisse, die angedeutet aber noch nicht ausgeführt wurden und auch die Welt der Alchemisten interessiert mich unheimlich. Ich freue mich auf Band 2 der Reihe und hoffe, dass er an diesen schönen ersten Teil anschließen kann.

Fazit

Ich habe mich in der Welt der Moroi und Dhampire wieder unfassbar wohl gefühlt und vor allem Sydney hat mein Herz im Sturm erobert. Ihre Art die Dinge anzupacken hat mir unheimlich gefallen und die Arbeit als Alchemistin interessiert mich wahnsinnig. Ich freue mich sehr darauf weitere Abenteuer mit ihr zu erleben und vor allem herauszufinden wie sich ihre Beziehung zu den Moroi verändern wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.