Lesemonat Oktober 2017

Hallo ihr Lieben! 

Der Oktober ist so schnell an mir vorbei gezogen, ich habe kaum geblinzelt, da wurde es Zeit die Reifen zu wechseln, die warmen Pullis hervor zu holen und die Winterjacken aufzuhängen.
Wie im September auch schon, war meine Lesezeit sehr begrenzt. Das Semester hat stressiger angefangen, als ich es erwartet habe und ich muss das Lesen nun noch gut in meinen Alltag integrieren, damit ich wieder etwas mehr lesen kann. Auch wenn der Oktober wieder etwas wenig war, so möchte ich euch trotzdem vorstellen, was ich gelesen und vor allem, was ich neu dazu bekommen habe.

lesemonat_blog

Neu im Oktober

Processed with VSCO with f2 preset

Durch die traurige Nachricht, dass der Königskinder Verlag im Frühjahr 2018 sein letztes Programm veröffentlichen wird, habe ich mir direkt drei neue Bücher aus diesem Verlag geholt. Zum einen „Winger“ von Andrew Smith, das schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Wunschliste gestanden hat. Dann „Anders“ von Andreas Steinhöfel, das nach einem sehr besonderen Buch klingt und schließlich „Der Geruch von Häusern anderer Leute“ von Bonnie-Sue Hitchcock, welches mich auch sehr interessiert. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr eventuell noch die Zeit finde, eines oder zwei der Königskinder auf meinem SuB noch lesen kann.. mal sehen wie das klappt.

Gemeinsam mit einer Freundin habe ich eine „Horror-Box“ zusammengestellt. Wir haben uns gegenseitig eine Buchbox geschickt, die Grusel-Elemente beinhaltet hat. Dabei gab es gleich zwei gruselige Bücher für mich. Zum einen „Die Anstalt“ von John Katzenbach, bei diesem Buch hat mir bereits der Klappentext eine Gänsehaut beschert und ich freue mich schon darauf, diese Geschichte zu lesen. Außerdem habe ich „Beutezeit“ von Jack Ketchum bekommen und dieses Buch möchte ich dieses Jahr unbedingt noch lesen. Es ruft mich nahezu, damit es von meinem SuB befreit wird..

Processed with VSCO with f2 presetEs gab im Oktober auch einige Rezensionsexemplare für mich. Unter anderem ein weiterer Teil der Shannara Chroniken von Terry Brooks: „Die Erben von Shannara – Heldensuche“. Als ich entdeckt habe, dass ein weiterer Teil erscheinen wird, konnte ich nicht anders, als das Buch anzufragen und habe mich sehr darüber gefreut, es zugeschickt bekommen zu haben. Von diesem Buch werdet ihr im November aufjedenfall etwas hören.

 

Ein weiteres Rezensionsexemplar hat mir der Autor Nikolas Stoltz zugeschickt. „Dream On – Tödliche Träume“. Der Klappentext hat mich sofort interessiert und ich freue mich darauf, das Buch im November zu lesen. Ich hoffe der Gänsehaut-Faktor kommt hier nicht zu kurz. Auch von diesem Buch werdet ihr im Laufe des Monats noch hören.

TigermilchTigermilch“ von Stefanie de Velasco musste ich im Rahmen eines Deutsch-Seminars im Studium kaufen und habe es im November beendet. Ich wäre von alleine wahrscheinlich nie auf dieses Buch aufmerksam geworden, muss aber sagen, dass ich froh bin, es zu besitzen und gelesen zu haben. Die Rezension dazu wird in den nächsten zwei Wochen online gehen.

 

 

Zu meinem Geburtstag im Mai habe ich noch einen Buchgutschein gehabt, den ich mir wirklich sehr lange aufgespart habe. Im Oktober hat mich aber die Buchkauflust gepackt und ich habe den Gutschein auf den Kopf gehauen. Herausgekommen ist ein Spontankauf: „Hex“ von Thomas Olde Heuvelt. Der Klappentext klang unfassbar gut, das Cover hat mich beinahe angesprungen und ich möchte eigentlich nicht, dass das Buch ewig auf meinem SuB liegen bleibt. Ich bezweifle, dass ich es dieses Jahr noch lesen werde, möchte es aber dann Anfang nächsten Jahres gerne lesen. Es passt in jedem Fall in die Wintermonate.

Processed with VSCO with f2 presetNeben „Tigermilch“ muss ich außerdem noch „Zweier Ohne“ von Dirk Kurbjuweit im Rahmen meines Studiums lesen. Das Buch ist definitiv ebenfalls im November fällig, da wir im November / Dezember über die Bücher sprechen werden. Meine Professorin hat angedeutet, dass das Buch sehr kontrovers diskutiert wird und deshalb bin ich besonders gespannt, wie es mir gefallen wird.

 

 

Als letztes hat mich am 31. Oktober noch eine Erzählung von Thomas Dellenbusch aus dem Kopfkino Verlag erreicht: „Der Weichensteller“. Ich bin bei einer Aktion zu diesem Verlag dabei und werde euch im November dieses Buch und den Verlag noch genauer vorstellen.

Gelesen im Oktober

Statistik

Gelesene Bücher: 2

Im Oktober habe ich insgesamt 1031 Seiten gelesen, das ca. 33 Seiten pro Tag bedeutet. Meine Durchschnittsbewertung liegt bei 3,5 Sternen.

Die Bücher

Königschroniken_Ein Reif von EisenAls erstes habe ich „Die Königs Chroniken – Ein Reif von Eisen“ von Stephan M. Rother gelesen und eigentlich ganz gerne gemocht. Der Einstieg in das Buch war recht schwierig und es hat sich auch mehr wie eine ellenlange Einleitung gelesen, trotzdem hatte ich Spaß und freue mich auf den zweiten Teil der Reihe, von dem ich dann doch etwas mehr erwarte.

 

 

Das zweite Buch, das ich im Oktober gelesen habe war „Wolfsschwestern“ von PhilippaWolfsschwestern Gregory. Das Buch war gleichzeitig auch mein Highlight im Oktober, denn es ist nun mal ein historischer Roman aus der Feder von Philippa Gregory. Sie hat die Welt von Margaret Tudor einfach wunderbar dargestellt. Ich habe mich mal wieder in der Tudor-Zeit verloren und würde am liebsten sämtliche Bücher der Autorin, die noch auf meinem SuB liegen direkt lesen. Wer historische Romane gerne mag, sollte ganz dringend nach Büchern der Autorin greifen!

 

Geplant für den November:
(Angaben wie immer ohne Gewähr :D)

Zweier Ohne – Dirk Kurbjuweit
Dream On – Tödliche Träume – Nikolas Stoltz
Der Weichensteller – Thomas Dellenbusch
Die Shannara Chroniken – Die Erben von Shannara – Heldensuche – Terry Brooks

Was habt ihr denn im Oktober so alles gelesen und was steht auf eurer „Want to read“ Liste für den November?
Habt noch einen schönen Tag!

Anna

 

2 Gedanken zu “Lesemonat Oktober 2017

  1. Buecherpanda schreibt:

    Woah! Die Anstalt von John Katzenbach ist einer meiner absoluten Lieblingsthriller! Ich habe es glaube ich schon 3x gelesen und es fasziniert mich immer wieder aufs neue.
    Es ist einfach so unglaublich spannend und bis zum Schluss kommt man einfach im Leben nicht drauf, was da tatsächlich passiert!
    Ich hoffe sehr es gefällt dir auch!
    Liebste Grüße
    Jenny

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.