Montagsfrage: Früher geliebt und heute…?

montagsfrage_banner

Hallo ihr Lieben,

das mit dem Bloggen ist vergangene Woche auch mehr schlecht als recht gelaufen. Ich habe zwar einiges gelesen aber keine Rezension dazu geschrieben.. Die Zeit dazu hat mir schlicht gefehlt. Das werde ich aber diese Woche nachholen. Ihr könnt euch also auf Rezensionen freuen!
Nun aber zu der wöchentlichen Montagsfrage von Buchfresserchen Svenja.

Gibt es ein Buch, das du früher richtig gern mochtest, aber inzwischen nicht mehr?

Momentan lese ich, das gefühlt hunderteste Mal, den ersten Teil von Twilight. Mir gefällt das Buch nicht mehr so gut, wie es sonst immer war. Diese seltsame Liebesgeschichte, Bella, die völlig an der Realität vorbei zu leben scheint und Edward mit seinem grusligen Stalker-Verhalten. Als ich jünger war, fand ich das alles ziemlich romantisch. Mittlerweile eher irritierend.

Ich denke mir würde es außerdem mit der Selection Reihe ähnlich gehen. Die vermeintlich romantische Geschichte würde mir jetzt wohl eher aufstoßen. Das kann ich allerdings nicht sicher sagen, weil ich die Bücher alle nur einmal gelesen habe.
Von der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout habe ich mich mittlerweile sogar getrennt. Ich denke, dass ich einfach zu lange gewartet habe, die Reihe weiter zu verfolgen und jetzt habe ich das Interesse komplett verloren.

Wie ist das bei euch? Gibt es Bücher die euch früher begeistern konnten und jetzt nicht mehr?

Habt einen tollen Start in die Woche!
Anna

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Montagsfrage: Früher geliebt und heute…?

  1. msmedlock schreibt:

    Hallo, Anna!
    Ich habe so das Gefühl, dass ich „Twilight“ heute noch in vielen Beiträgen finden werde. Bei mir liegt das Buch inzwischen schon lange genug zurück, dass ich gar nicht mehr weiß, ob es mir gefallen hat oder nicht. 🤔 Dabei steht „Biss zur Mittagsstunde“ hier noch herum. Sollte auch noch gelesen werden, denke ich. Naja, Geschmäcker ändern sich eben. Was einem mal gefallen hat, sagt einem ein Jahr später vielleicht gar nicht mehr zu. Man entwickelt sich eben weiter. ;)
    Hab einen schönen Tag!
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Huhu (:

      Da hast du recht, es wäre irgendwie seltsam wenn man sich sein ganzes Leben lang immer denselben Büchern widmen würde. Ich denke, da macht jeder irgendwann mal eine Entwicklung durch, egal in welche Richtung (:

      Liebe Grüße!
      Anna

      Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Huhu (:

      Ja, ich denke man kann von sich auch nur sehr schwer auf andere schließen. Es gibt so viele unterschiedliche Bücher, dass es auch langweilig wäre, wenn alle nur das Gleiche lesen würden :D Die Selection Reihe wäre vermutlich einen reread wert, um herauszufinden, wie ich jetzt zu der ursprünglichen Trilogie stehe :D

      Liebe Grüße!
      Anna (:

      Gefällt mir

    • Anna schreibt:

      Nein, schlecht nicht, aber es ist irgendwie traurig, dass diese Bücher nicht mit mir gewachsen sind, sondern irgendwo stecken geblieben sind. Ich werde die Reihe wohl nie mehr mit dieser Begeisterung lesen können, auch wenn ich mich noch sehr lebhaft daran erinnern kann, wie es beim ersten Mal gewesen ist..

      Liebe Grüße! (:
      Anna

      Gefällt 1 Person

  2. kaddesschmoeker schreibt:

    Hey,
    beide Reihen die du aufzählst zählen zu meinen Lieblingen. Bei beiden habe ich damals dem englischen Release entgegengefiebert und jedem empfohlen, obwohl er kein englisch lesen wollte. Heute kann ich auch die deutschen Versionen empfehlen :D
    Was bei mir gar nicht mehr geht ist die Reihe „Eine für Vier“ oder „Rose Hill“.
    LG Kaddes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s