Kein Rockstar für eine Nacht | Kylie Scott

kein-rockstar-fur-eine-nacht

Titel: Kein Rockstar für eine Nacht (Band 1)
Autor: Kylie Scott
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 352 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Kaufen

rezension_worum es geht

Zu Evelyns 21. Geburtstag machen sie und ihre beste Freundin einen Ausflug nach Las Vegas. Dort möchte die junge Frau zur Feier des Tages zwanglosen Sex haben und sich an ihrem Leben erfreuen. Als sie jedoch am nächsten Morgen in ihrem Hotelzimmer erwacht, kann sie sich nicht an die vergangene Nacht erinnern und schon gar nicht an den attraktiven Mann, der wohl die Nacht mit ihr verbracht hat und, genau wie sie, einen Ehering trägt…

rezension_was ich davon halte

Dieses Buch stand schon recht lange auf meiner Wunschliste, einfach weil ich die Idee so witzig gefunden habe und wissen wollte, wie die Autorin das umsetzt. Als ich bei Arvelle bestellt habe, gab es das Buch günstig und so ist es in meinen Besitz gekommen und wurde sofort gelesen.

Der Einstieg ist super leicht und die Seiten fliegen nur so dahin, denn der Schreibstil ist sehr gut und leicht zu lesen. Die Protagonistin Ev ist super witzig aber nicht unbedingt schnell von Begriff. Dass jemand einen Filmriss hat und dabei vergisst, dass er geheiratet hat, ja, das kann ich mir tatsächlich vorstellen. Dass es Evelyn passiert, die sich eigentlich sonst immer unter Kontrolle hat und immer einen Plan im Kopf, eher weniger.
Trotz dieser etwas kleineren Unstimmigkeit fand ich Ev sehr sympathisch aber manchmal etwas einfältig. Sie setzt sich weder gegen ihre Eltern, noch ihre Freundin oder ihren frisch angetrauten Ehemann durch. Sie lässt sich herumschubsen und muss erst nach und nach feststellen, was sie eigentlich wirklich will. Natürlich hat jeder diese Selbstfindungsphase. Aber mich in einen Studiengang drängen zu lassen, den mein Vater von mir verlangt, wäre mir nicht im Traum eingefallen. Ihr hat einfach das Selbstvertrauen gefehlt und dadurch, dass ihr Bruder immer rebellisch war, wollte sie alles richtig machen. Ein Fehler, wie sie erst durch David Ferris erkennt. David Ferris ist ihr frischgebackener Ehemann und nebenher auch noch Gitarrist der super erfolgreichen Rockband Stage Dive. Dass damit unfassbar viele Probleme auf die zwei warten, und vor allem auf Ev, ist klar.

Dass sie so reagiert, wie sie reagiert, als sie von der Heirat erfährt, finde ich vollkommen logisch und nachvollziehbar. Dass David so ganz anders reagiert wundert mich ehrlich gesagt. Ein Rockstar, der mit einer super erfolgreichen Band unterwegs ist, versucht doch jegliche Skandale zu vermeiden. Eine Hochzeit in Las Vegas, und das auch noch betrunken, zähle ich persönlich dazu.
Im Allgemeinen ist mir David nicht so richtig sympathisch. Er hat eine recht herrische Art an sich, benimmt sich anfangs wie ein Vollidiot (hallo Klischee, wir haben dich gefunden :D) und gibt nach und nach seine verletzliche Seite preis. So, wie wir es eben von New Adult Romanen kennen. Alles nichts Neues. Dass er eine schreckliche Vergangenheit hat, die ihn für jede weitere Beziehung schädigte ist ja auch vorprogrammiert. Verlustängste, Bindungsängste und viele viele Geheimnisse prägen den Weg von Ev und David.
Und natürlich, nicht zu vergessen Sex. Sehr viel Sex. Und unser Mr. Ferris ist natürlich der heißeste Typ unter der Sonne und so wunderschön und und und.. es ist eben so, wie man es erwartet, wenn man zu einem solchen Buch greift. Dass das mit der Liebe also auch super schnell geht ist anzunehmen. Und der Moment, an dem alles auf der Kippe steht, war auch klar erkennbar.

Trotzdem hat das Buch mich gut unterhalten, auch wenn ich David nicht unbedingt den sympathischsten Protagonisten nennen würde, hat es mir Spaß gemacht die Geschichte zu lesen und herauszufinden, wie die Geschichte zwischen den beiden sich entwickelt. Wie es ausgeht, liegt ja eigentlich auf der Hand aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.

rezension_fazit

Eine Geschichte, die eine New Adult Liebesgeschichte erzählt, wie es sein soll. Voller Höhen und Tiefen, viel Sex und einem heißen Rockstar, der sich verhält wie ein Idiot aber einen weichen Kern hat. Klischees wie sie im Buche stehen und wer das nicht leiden kann, soll unbedingt die Finger davon lassen. Um den Kopf auszuschalten und sich einfach in eine nette Geschichte fallen zu lassen, ist das Buch genau das Richtige. Es lässt einen alles vergessen, man muss nichts denken und wird gut unterhalten.

3-Sterne

Advertisements

6 Gedanken zu “Kein Rockstar für eine Nacht | Kylie Scott

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s