Zurück ins Leben geliebt | Colleen Hoover

zurück ins leben geliebt

Titel: Zurück ins Leben geliebt
Autor: Colleen Hoover
Format: Klappbroschur
Preis: 12,95 €
Seitenzahl: 356 Seiten
Verlag: dtv Verlag
Kaufen

rezension_worum es geht

Als Tate in San Francisco ankommt, stolpert sie als erstes über Miles Archer, der sturzbetrunken vor der Wohnungstür ihres Bruders liegt und ihr sofort im Kopf hängen bleibt. Immer wenn die beiden sich begegnen liegt Spannung in der Luft und als die beiden sich näher kommen treffen sie eine Abmachung: keine Gefühle. Diese Regel einzuhalten ist allerdings gar nicht so leicht, wie Tate dachte.

rezension_was ich davon halte

Dass dieses Buch erscheint habe ich über Instagram erfahren, denn einige Leser haben sich lautstark beim dtv Verlag beschwert, dass nicht das Originale Cover bzw. der Originale Titel übernommen wurde. Eine riesige Diskussion wurde vom Zaun gebrochen, obwohl es vom Verlag her klar begründet war, wieso sie sich für einen deutschen Titel und dieses Cover entschieden haben.
Ich stehe auch nicht so auf Füße aber ich mag die Farben und finde es sieht schön im Regal aus. Da, bis auf die Will & Layken Reihe, alles Einzelbände sind, habe ich auch kein Problem damit, wenn die Bücher nicht perfekt zusammen passen. Deshalb habe ich mich überhaupt nicht zur Diskussion geäußert, das Buch blieb aber in meinem Kopf. Als der Verlag dann eine Aktion gestartet hat, bei der man ein Vorabexemplar gewinnen kann, musste ich mitmachen und habe ein Buch zugeschickt bekommen. Vielen Dank dafür!

Dieses Buch hat mich in Atem gehalten bis zur letzten Seite. Ich habe es beinahe in einem Rutsch durchgelesen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte und so neugierig war, wie es ausgehen wird. Wie wir Colleen Hoover kennen, kommt natürlich auch dieses Buch nicht ohne Klischees aus. Es gibt einen heißen Typen, der nie lächelt, wenig spricht und etwas mit sich herumträgt, das ihn nach unten zieht. Und dann ist da die junge selbstbewusste Frau, die sich genau diesen Kerl aussucht, um ihn interessant zu finden. Die gegenseitige Anziehungskraft ist kaum auszuhalten und dann macht er den Vorschlag: keine Gefühle.
Spätestens da hätten Tates Alarmglocken läuten müssen, doch sie ist so fixiert auf den sexy Nachbarn und Freund von ihrem Bruder, dass sie zu allem ja und Amen sagt, obwohl jeder, sogar ich als Leser, weiß, dass sie es nicht schaffen wird, keine Gefühle für ihn zu haben.

Trotz, dass es eigentlich schon von der ersten Sekunde an klar war, wie es ausgehen wird, habe ich den Weg dahin so gerne gelesen. Das Buch ist aus zwei Sichtweisen geschrieben, Tate erzählt die Geschehnisse aus der Gegenwart und Miles lässt uns an 6 Jahre davor teilhaben. Vor allem Miles Geschichte hat mich für sich eingenommen, denn es ist nicht auf herkömmliche Weise geschrieben, sondern in einer Art Gedichtform. Und diese Form hat das alles für mich noch viel emotionaler gemacht. Nach der Hälfte des Buches hatte ich eine Ahnung wohin die Geschichte steuern wird, wollte es aber ehrlich gesagt gar nicht wissen.
Natürlich hat Miles Geschichte das nötige Drama für ein Colleen Hoover geliefert aber ich fand dieses überhaupt nicht übertrieben, sondern irgendwie passend zu der ganzen Situation. Man spürt es unter der Oberfläche brodeln und fragt sich nach jeder Seite wann sich alles entladen wird. Man erwartet den Knall, obwohl man vielleicht lieber unwissend geblieben wäre.

Tate als Protagonistin hat mir super gefallen. Sie ist nicht dieses typische Mädchen, das schüchtern und unerfahren ist. Tate steht im Leben. Sie hat ihre Ausbildung als Krankenschwester abgeschlossen und sich für ein Aufbaustudium entschieden, für das sie nach San Francisco gehen muss. Sie ist schön aber es wird nicht ständig betont oder erwähnt. Sie ist weder weinerlich noch unfähig das auszudrücken, was sie gerne hätte. Auch wenn sie in Bezug auf Miles sehr viel mit sich machen lässt, obwohl sie längst weiß, dass es über „Freundschaft Plus“ hinaus gegangen ist. Ich mochte sie sehr für ihre Art mit den Dingen umzugehen auch wenn ich ab und an den Kopf schütteln musste.

Als alle Handlungsstränge in einem dramatischen Ende zusammenlaufen, sind bei mir die Tränen geflossen, obwohl ich es habe kommmen sehen. Es hat mich tief in meinem Inneren berührt. Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so mitnehmen würde aber ich habe den Schmerz genauso sehr gespürt wie auch die Liebe, die durch die Seiten geflossen ist. Colleen Hoover weiß es einfach, mich an den richtigen Stellen zu treffen.

rezension_fazit

Ich hatte länger nicht mehr so viel Spaß an einer Geschichte wie dieser. „Zurück ins Leben geliebt“ ist nicht frei von Klischees und doch erzählt es eine Liebesgeschichte, die anders ist als das, was man vielleicht erwartet. Das zweite Buch, das ich von dieser Autorin lese ist genauso eingeschlagen wie „Weil ich Layken liebe“ und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich die anderen Bücher von ihr nicht auch lieben werde.

5-Sterne

Advertisements

3 Gedanken zu “Zurück ins Leben geliebt | Colleen Hoover

  1. Crazyb00ks schreibt:

    Ich habe das Buch jetzt nicht gelesen, aber ich kenne durch eine Freundin die Handlund und muss ehrlich sagen, dass ich den Titel gar nicht mag, auch wenn er passt. Aber von etwas vergleichsweise einfachen wie Ugly Love zu Zurück ins Leben geliebt ist eine starke Veränderung. Vom äußeren Erscheinen her würde ich es nie lesen, aber ich habe schon einige gute Rezis gelesen und werde es mir vermutlich doch beschaffen :)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s