Lesemonat April 2016

Hallo ihr Lieben!

Wie heißt es doch so schön: Lieber spät als nie!
Endlich habe ich die Zeit gefunden um den Beitrag für euch zu schreiben, um den Monat April 2016 revue passieren lassen zu können.

lesemonat_blog

Im April habe ich sechs Bücher beendet, davon ein ungekürztes Hörbuch. Weil das Hörbuch ungekürzt ist, zähle ich es zu der Seitenstatistik dazu. In diesem Monat sind es also insgesamt 2751 Seiten, pro Tag ca. 92 Seiten.
Gar nicht so schlech, wenn ich mir das nun so gestaffelt anschaue.
Meine Durchschnittsbewertung liegt bei 4 Sternen, also ein sehr erfolgreicher Monat. Nicht nur von der Anzahl der gelesenen Büchern her, sondern auch durch die Bewertungen.


Was ich gelesen habe…

(durch einen Klick aufs Bild kommt ihr zur Rezension)

weil_ich_layken_liebeEin Buch, das mich absolut begeistert und zu einem großen Colleen Hoover Fan gemacht hat ist „Weil ich Layken Liebe„. In beinahe einem Rutsch habe ich das Buch durchgelesen und geweint, gelacht, gelitten und geliebt. Was für eine Achterbahn der Gefühle. Ich habe es geliebt und 5 Sterne vergeben.

Inhalt:

Nach dem Tod ihres Vaters zieht Layken gemeinsam mit ihrer Mutter Julia und ihrem kleinen Bruder Kel nach Michigan. Sie weiß jetzt schon, dass sie das Leben dort hassen wird. Doch dann begegnet sie bereits an ihrem ersten Tag ihrem Nachbarn Will. Er löst in ihr etwas aus, das sie niemals für möglich gehalten hätte und die beiden verlieben sich rettungslos ineinander. Drei Tage erleben sie die große Liebe und dann kommt das Leben mit all seiner Kraft dazwischen.

die Königin_patricia bracewellDie Königin“ von Patricia Bracewell hat mich noch mehr begeistert, als der Vorgänger. Auch für dieses Buch gab es 5 Sterne von mir, denn die Charaktere haben alle eine positive oder negative Entwicklung durchgemacht. Die Geschichte nimmt an Fahrt auf und man kann das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Eine Empfehlung für alle, die gerne historische Romane lesen.

Inhalt:

Mit einer glänzenden Zukunft als Königin vor Augen, ist die junge Normannin Emma nach England gekommen. Als sie ihrem Ehemann einen Sohn schenkt, scheint ihr Platz an seiner Seite gesichert. Doch das Königreich wird regiert von Angst und Misstrauen. Der König bangt um seine Macht und als einer der einflussreichsten Edelmänner Verrat an ihm übt, bezahlt dieser mit seinem Leben. Der Preis für diese Tat ist jedoch hoch: der Hof ist gespalten, im Norden des Reiches brauen sich Intrigen und Verrat zusammen.
Gleichzeitig fallen die Wikinger brandschatzend und mordend wieder in England ein und die englischen Dörfer sind ihnen hilflos ausgesetzt. Inmitten dieses zerrütteten Reiches kämpft Emma um ihre Krone und ihren Sohn. Doch werden ihre Bündnisse ihm zum Thron verhelfen oder das Land in weiteres Unglück stürzen?

After truth von Anna ToddDas Hörbuch im Monat April war „After Truth“ von Anna Todd. Der zweite Teil der Bestseller Reihe, denn ich konnte meine Neugier nicht zurück halten. Das Buch hat mich in dem Sinne überrascht, dass es nicht mehr ganz so extrem nervig war und ich durchaus gewisse Handlungen nachvollziehen konnte. Ganz überzeugt bin ich zwar noch immer nicht, konnte aber trotzdem 3 Sterne vergeben.

Inhalt:

Verletzt und unendlich traurig beendet Tessa ihre Beziehung zu Hardin. Sie kann nicht glauben, dass er zu so etwas fähig gesen ist. Er hat sie zutiefst gedemütigt und Tessa möchte einfach nur zurück in ihr altes Leben. Ohne Hardin. Doch sie mus simmer wieder an ihn denken. An seine Küsse. An seine wunderschönen grünen Augen. Und sie spürt, dass er sie nicht so einfach gehen lassen wird. Doch kann Hardin sich ändern, damit die beiden eine Zukunft haben?

blutschwur-vaAngespornt von einer sehr guten Freundin habe ich endlich den vierten Teil der Vampire Academy Reihe „Blutschwur“ von Richelle Mead gelesen.
Leider hat mich dieser Teil nicht so begeistern können, wie die ersten drei Bände. Es war einfach nicht mehr so überzeugend, die Rose, die man aus den ersten drei Bänden kannte, die scheint es nicht mehr zu geben. Ich hoffe auf eine Steigerung in Band 5 und 6. Leider gab es nur 3 Sterne.

Inhalt:

Nach dem Angriff auf St. Vladimir ist Rose Hathaways Leben nicht mehr so wie es war. Ihr geliebter Dimitri wurde von den Stirgoi verschleppt und nun steht die junge Frau vor einer schrecklichen Aufgabe. Dimitri und Rose haben sich vor einiger Zeit geschworen, den anderen zu töten, sollte dieser zum Strigoi gemacht werden.
Obwohl ihr allein beim Gedanken an ihren Schwur beinahe das Herz auseinanderfällt, macht sie sich auf den Weg Dimitri zu finden und zu töten.

Nordland_MockUp_kleinDas Buch „Im Glanz der Welten“ von Asa Böker habe ich von einem ganz lieben Verlag zugeschickt bekommen und es sofort gelesen.
Die schwedische Mythologie hat mich wie magisch angezogen und ich freue mich schon darauf, mehr aus diesem Verlag zu lesen. Von mir gab es 4 Sterne für dieses Buch.

Inhalt:

Schon seit der ersten Klasse hat Silke große Probleme mit ihren Mitschülern. Sie wird gemieden, ausgelacht und gehänselt. Auch als 16jähriges Mädchen haben sich diese Attacken nicht verflüchtigt, sie werden immer schlimmer und schlimmer. Nach einer besonders gemeinen Mobbingattacke flieht das junge Mädchen in die Anderswelt „Nordland“. Dort trifft sie sofort auf die gleichaltrigen Mädchen Yrsa und Unna. Genau wie Silke, hat jede der beiden ihr Päckchen zu tragen.
Gemeinsam machen sie siuf den Weg, das Jahrhundertereignis des Nordlands zu erleben: Leit.
Unter strenger Beobachtung von Soldaten ziehen eintausend junge Mädchen aus, um die heiligen Diamantblumen zu pflücken, die in dem gefährlichen Moor Fenmarken zu finden sind. Der Oberbefehlshaber ist Crispin Silberschwert, der ehrgeizig sein Ziel verfolgt, denn er muss die Familienehre wiederherstellen und die Diamantblumenpflückerinnen sind seine einzige Chance.
Doch die Arbeit im Moor steckt voller Gefahren und nicht alle der Mädchen, werden Leit überleben…der-junge-im-gestreiften-pyjama

Das Schlusslicht meines Lesemonats bildet „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne. Es ist wohl das eindrücklichste Buch in diesem Monat. Viel mehr kann und will ich einfach nicht verraten. Es hat mir unglaublich gefallen ist aber ganz sicher nicht für alle etwas. Von mir gab es 5 Sterne.

Inhalt:

In diesem Buch geht es um einen 9jährigen Jungen namens Bruno, der mit seiner Familie aus einem wunderschönen Haus in Berlin, in ein nur halb so schönes, karges, kleineres, Haus umziehen muss. Er weiß nicht wieso, will einfach nur wieder nach Hause, denn dort hatte er Freunde, hier, in seinem neuen Zuhause, gibt es niemanden. Bis er eines Tages an einen Zaun gelangt… und diese Zäune, wie Bruno einen entdeckt hat, gibt es überall auf der Welt.


Was habt ihr im April alles gelesen? Und kennt ihr vielleicht eines der Bücher, welche ich gelesen habe? Ich freue mich wie immer über eure Kommentare!

Ganz liebe Grüße!

anna_blog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s