SuB-Projekt

Hallo ihr Lieben!

Wahrscheinlich löst allein die Überschrift bei regelmäßigen Lesern meines Blogs ein kollektives Stöhnen aus: Schon wieder ein SuB-Projekt?
Jaaaa.. schon wieder ein SuB-Projekt.
Dieses Mal ist es mir allerdings wirklich ernst, weil ich mein eigenes Kaufverhalten kaum mehr kontrollieren kann. Ich habe es zwar über einen längeren Zeitraum hinweg geschafft, nur eine bestimmte Summe an Geld, für Bücher auszugeben. Doch letztlich sind trotzdem immer mehr und immer mehr Bücher bei mir eingezogen. Ich habe das Gefühl niemals alle lesen zu können und das setzt mir seit einiger Zeit wirklich zu. Ich möchte endlich etwas bewusster damit umgehen und etwas verändern. Also ein neues SuB-Projekt.

sub_projekt

Inspiriert durch Cocuri-Ruby von YouTube habe ich mir ein SuB-Projekt überlegt. Sie hat im Jahr 2015 ihren SuB von knapp 100 Bücher auf heute ca. 22 Bücher gesenkt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals so weit kommen werde aber ich versuche wenigstens ansatzweise so konsequent zu sein. Wer ihr erstes Video dazu sehen möchte, kann dies hier gerne tun. Das SuB-Projekt besteht aus mehreren Schritten:

1.Schritt: Aussortieren

Ich habe bereits im Januar und Februar Bücher aussortiert. Noch lange nicht genug, aber bisher sind 30 Bücher allein durchs aussortieren von meinem SuB verschwunden. Manche der Bücher sind in meinem Tausch- bzw. Vekaufsregal auf lovelybooks gelandet, wer vielleicht mal reinschauen will findet mich unter LiveReadLove. Gut möglich, dass etwas für euch dabei ist.
Wahrscheinlich werde ich im Laufe des Jahres immer mal wieder durch meine Regale gehen und Bücher, die ich nicht mehr lesen möche, aussortieren.
Bei Büchermops Sarah habe ich eine tolle Aktion entdeckt und bin am Überlegen ein ähnliches Format wie ihres auf meinem Blog zu starten. Ich denke mit den Stimmen der eigenen Follower fällt es einem doch leichter Bücher auszusortieren. Schaut unbedingt mal bei Sarah vorbei.

2.Schritt: Sperrliste

Damit es auch wirklich Sinn ergibt, Bücher auszusortieren, sollten bestmöglich nicht jeden Monat neue Bücher dazu kommen. Aus diesem Grund gibt es für mich eine „Sperrliste“. Ich hatte ja schon mal diese 5-Books-Challenge. Was damals geklappt hat: ich habe mehrere Monate keine Bücher gekauft. Was nicht geklappt hat: ich habe die ausgewählten Bücher nicht gelesen.
Daher mein zweiter Versuch: ich habe per Losverfahren fünf Bücher ausgewählt, die ich lesen soll, bevor ich wieder Bücher bestelle bzw. kaufe. Das heißt, keine neuen Bücher mehr für mich.
Merke ich aber, dass ich ein Buch wirklich absolut und überhaupt nicht lesen will, dann wird es gestrichen und aussortiert. Es wandert NICHT zurück auf den SuB.

Sollte diese Sperrliste recht schnell abgebaut werden, versuche ich eine zweite zu erstellen und auch wieder per Losverfahren fünf Bücher zu ermitteln, die gelesen werden sollen. Es sind schließlich alles Bücher auf meinem SuB, die mir gefallen sollten, schließlich habe ich sie mir ja gekauft (das einzige Buch, welches als Neuzugang hinzu kommt ist „Die 100 – Heimkehr“, welches ich bereits im November vorbestellt habe).

Anmerkung: ich werde keine Rezensionsexemplare mehr selbst anfragen, sollten Verlage / Autoren auf mich zukommen behalte ich es mir vor zu entscheiden, ob ich das angebotene Buch lesen möchte oder nicht. In diesem Fall sind die Bücher aus diesem Projekt ausgeschlossen.

Die erste Sperrliste:

7377-01_ImHerzendieRache.indd

Elizabeth Miles – Im Herzen die Rache

Klappentext (via Loewe Verlag):

Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.

Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin.
Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.

Der ÜbergangJustin Cronin – Der Übergang

Klappentext (via Goldmann Verlag)

Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI -Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.

Virals - Tote können nicht mehr redenKathy Reichs – Virals-Tote können nicht mehr reden

Klappentext (via cbj Verlag)

Auf einer einsamen Insel findet Tory die Knochen eines vor vierzig Jahren verstorbenen jungen Mädchens. Torys Versuch, gemeinsam mit ihren Freunden die Identität des Mädchens zu lüften, ist gefährlicher als erwartet: Bei der Toten handelt es sich um die sechzehnjährige Katherine Heaton, deren Verschwinden nie aufgeklärt wurde. Die Spuren reichen bis in die Gegenwart, bis in ein Labor, in dem wissenschaftliche Experimente mit dem gefährlichen Parvovirus durchgeführt werden. Tory und ihre Freunde infizieren sich – und erlangen dadurch eine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit, die ihnen bei ihren Recherchen zugute kommt. Denn der Mörder von Katherine Heaton tut alles dafür, dass sein Verbrechen nicht ans Tageslicht kommt…

Die Luegen der Anderen von Mark BillinghamMark Billingham – Die Lügen der Anderen

Klappentext (via Heyne Verlag)

In einem Hotel in Florida treffen zufällig drei Pärchen aus England aufeinander. Sie freunden sich an; es scheint der perfekte Urlaub zu sein. Doch in der letzten Nacht vor der gemeinsamen Abreise verschwindet ein Mädchen aus dem Hotel, das später tot aufgefunden wird. Zurück in England laden sich die drei Paare reihum nach Hause ein. So kommt es zu drei Begegnungen, die zunehmend geprägt sind von Merkwürdigkeiten, Misstrauen und dem beklemmenden Verdacht, dass hinter der Fassade des jeweils anderen nichts ist, wie es scheint. Je mehr sich die neuen Freunde voneinander erzählen, desto unheimlicher werden sie sich.

Pretty Little Liars - Makellos von Sara ShepardSara Shepard – Pretty Little Liars – Makellos

AUSGELESEN AM 16. MÄRZ

ACHTUNG! BAND 2

Klappentext (via cbt Verlag)

Die mysteriösen Nachrichten von A. brechen nicht ab. Spencer, Aria, Emily und Hanna geraten immer tiefer ins Netz der Lügen und Intrigen. Als Emily herausfindet, dass Toby, Jennas Bruder, bestens über die Aktionen des Kleeblatts im Bilde ist, sind sie sich bald einig: Toby ist A.!

 

3.Schritt: Bücherei

Meine Mutter ist, ebenso wie ich, eine Vielleserin. Sie hat aber nicht die Angewohnheit alle Bücher, die sie lesen möchte, zu kaufen, sondern geht in die Bücherei. Als ich jünger war, habe ich genau das auch getan. Ich bin in eine Bücherei gegangen und habe mir Bücher ausgeliehen. In Zukunft möchte ich versuchen, dies wieder zu tun. Vor allem, wenn ich im Begriff bin neue Reihen anzufangen, könnte ich den ersten Band ja aus der Bücherei ausleihen. Sollte er mich dermaßen überzeugen, dass ich diese Bücher unbedingt im Regal stehen haben möchte, dann kann ich sie mir ja immer noch kaufen.
So spare ich mir nicht nur Geld, sondern auch Platz, der möglicherweise unnötig verschwendet wird.
Auch bei Reihen, bei denen ich mir noch nicht sicher bin, ob ich sie weiter verfolgen möchte, ist die Bücherei eine bessere Lösung, als das Buch sofort zu kaufen und dann zu bereuen, das Geld ausgegeben zu haben.


 

Ich hoffe sehr, dass dieses SuB-Projekt besser verläuft, als die letzten vergeblichen Versuche. Allerdings fühle ich mich mit den Sperrlisten Büchern sehr wohl, weil ich auf jedes total gespannt bin. Für dieses Projekt habe ich mir keinen zeitlichen Rahmen gesetzt. Das heißt, ich werde es einfach so laufen lassen, wie ich das möchte. Bisher weiß ich auch noch nicht in welcher Form ich Updates für euch gestalten werde. Das wird sich dann mit der Zeit zeigen.

Wie steht ihr zu solchen SuB-Projekten? Habt ihr selbst so etwas am Laufen? Wie geht ihr mit eurem SuB um?

Ganz liebe Grüße!

anna

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “SuB-Projekt

  1. Somaya schreibt:

    Hallo Anna.
    Interessantes Projekt. Scheinbar kehrt momentan in vielen SuB-Regalen der Frühjahrsputz ein ;) Dein Beitrag ist nicht der erste, den ich lese, der sich mit dem Thema aussortieren beschäftigt ;)
    Ich selbst sortiere zwar immer mal hier und da das eine oder andere Buch aus, aber zu so einem richtig konsequenten „Ausmisten“ kam es noch nicht. Mal schauen, ob irgendwann der Punkt eintritt, an dem ich das für nötig erachte.
    Lieben Gruß,
    Steffi

    Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Ja, das habe ich auch schon gesehen :D Ich hoffe ich kann auch wirklich konsequent sein und mein Vorhaben gut umsetzen.
      Ich habe schließlich etliche tolle Bücher in meinen Regalen, die endlich gelesen werden wollen.

      Wer weiß, vielleicht packt dich die Lust zum aussortieren ja auch noch (:

      Liebe Grüße! (:

      Gefällt mir

  2. 123sarah321 schreibt:

    Hey Anna,
    Ruby hat mich ja auch inspiriert mit ihrem Video. :)

    Am Anfang des Jahres habe ich mich deswegen hingesetzt und gleich mal ordentlich aussortiert. Das mit den Sperrlisten habe ich gemerkt, funktioniert bei mir leider nicht. Ich lese doch gerne was ich will. Und zum Kaufen, ich habe mir dieses Jahr um die 4 Bücher gekauft, aber 3 davon hatte ich zu dem Zeitpunkt schon gelesen, bevor ich sie gekauft habe. Rezensionsexemplare nehme ich noch immer gerne an, da ich gerne up to Date bin, aber in einen sehr geringen Maß. Ich bin jetzt schon von über 100 Sub Büchern auf 68 und wahnsinnig stolz. Es funktioniert, wenn man es ernst nimmt und bewusst handelt.

    Ich bin schon gespannt welche Bücher du uns vorstellen wirst und ich finde diese ewige Diskussion über den Sub gut! Es tut sich auch endlich mal was und wir Blogger/Konsumenten hinterfragen, ob das wirklich gut ist, was wir da tun/kaufen. Es ist nicht mehr so scheinheilig wie letztes Jahr, wo man jedes Mal nur belächelt worden ist, wenn man gesagt hat, man baut seinen Sub an, weil eh keiner daran geglaubt hat. ;)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    • Anna schreibt:

      Huhu (:

      Ja, ich habe gestern deinen ersten SuB-Beitrag durchgelesen und auch gesehen, dass du über Ruby zu deinem Entschluss gekommen bist. Genau so ist es mir auch gegangen (:
      Das mit den Sperrlisten möchte ich jetzt auch einmal für mich ausprobieren. Die 5-Books-Challenge ist letztes Jahr bei mir auch mehr oder weniger gut verlaufen. Ich habe es zwar geschafft drei Monate lang keine Bücher zu kaufen aber die ausgewählten Bücher habe ich trotzdem nicht gelesen xD
      Mit dieser Sperrliste werde ich aber wahrscheinlich eh frühestens im April anfangen können, da ich noch zwei Rezensionsexemplare zu lesen habe, die etwas dicker sind :D

      Ich finde auch, dass es ganz interessant ist, wie jeder Blogger / Booktuber damit umgeht. Aber ich möchte niemandem vorschreiben, wie er es mit seinem eigenen SuB handhaben soll. Wenn ich für mich entscheide, dass es mir zu viel ist, dann ist das eben für mich persönlich so. Wenn jemand anderes das für sich nicht so sieht, finde ich das auch vollkommen in Ordnung. Jeder soll das selbst entscheiden, so wie man sich eben wohl fühlt (:

      Liebe Grüße! (:

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s