Die Königin der Weißen Rose | Philippa Gregory

Die Königin der weißen Rose

Titel: Die Königin der Weißen Rose
Autor: Philippa Gregory
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 555 Seiten
Verlag: rowohlt Verlag
Bei Amazon:
Taschenbuch: 9,99 €
Kindle Edition: 9,99 €

rezis

England, 1464: Die Adelshäuser York und Lancaster kämpfen erbittert um den Thron. Als der junge König Edward, Erbe der Weißen Rose, die schöne Witwe Elizabeth Woodville kennenlernt ist es um die beiden geschehen. Doch Elizabeth weigert sich, Edwards Mätresse zu werden und der König, der nicht auf sie verzichten möchte, heiratet sie, entgegen aller Standesschranken – ein Skandal!
Keine Frau hatte bei Hof je so viele Feinde. Neid, Missgunst und Intrigen bringen nicht nur Elizabeth in Gefahr, sondern ihre gesamte Familie. Ihre Widersacher streuen Gerüchte, nennen sie Hure und Hexe. Doch Elizabeth weiß: Sie ist die Königin.

rezis

Wie ich nun schon öfter erwähnt habe, ist mein Interesse an dem englischen Königshaus durch die Serien „The Tudors“ und „The White Queen“ entstanden. Ich hatte zwar als kleines Mädchen auch immer Spaß an Geschichten über Prinzessinnen und Königreichen aber da ging es viel mehr um Märchen. Nachdem ich die beiden oben genannten Serien gesehen hatte, war klar, dass ich auch über wirkliche Königshäuser mehr erfahren möchte. Also wollte ich die Reihe von Philippa Gregory lesen, auf deren Bücher die Serie „The White Queen“ basieren.
Erst letzten Monat habe ich den kürzlich erschienen sechsten Band der Cousins‘ War Reihe gelesen „Der Königsfluch“, welcher sich schon mit der Tudor Herrschaft beschäftigt.
In „Die Königin der Weißen Rose“ sind wir davon noch ein ganzes Stück entfernt.

Im England des Jahres 1464 kämpfen die Adelshäuser York und Lancaster erbittert um den Thron. Der junge König Edward hat noch nie eine Schlacht verloren und so lernt er die Witwe Elizabeth Woodville kennen. Sie möchte ihn um Hilfe für sich und ihre Söhne bitten, doch am Ende wird ihr so viel mehr geschenkt.
Die beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander und heiraten heimlich. Ein furchtbarer Skandal, denn Elizabeth entspricht nicht dem Stand des Königs. Doch dieser lässt sich nicht beirren und macht die junge Witwe zu seiner Königin. Entgegen aller zuvor getroffenen Vereinbarungen.

Für Elizabeth beginnt eine recht schwierige Zeit bei Hof. Sie muss gegen Neid, Missgunst und Intrigen ankämpfen. Gleichzeitig muss sie ihre Familie stärken, gute Partien für ihre Geschwister finden und, am Wichtigsten, die Thronfolge erhalten. Denn nur, wenn sie Edward einen Erben schenkt, ist ihre Familie und das Haus York, gesichert.
Es wird sehr schnell klar, dass sich die junge Frau nicht unterkriegen lässt. Sie möchte ihre Ziele durchsetzen, ihre Familie weiterbringen und mit allen Mitteln auf dem Thron halten.
Sie schart einflussreiche Persönlichkeiten um sich, vertraut nur ihrer eigenen Familie und versucht die Rivers so weit nach vorne zu bringen, wie sie nur kann.
Dabei schreckt sie nicht davor zurück, Mittel zu ergreifen, die niemals ans Tageslicht kommen dürfen.
Ihre geheimnisvolle Mutter Jacquetta von Luxemburg spielt hierbei eine große Rolle. Sie ist die wichtigste Beraterin für Elizabeth und unterstützt sie in allem. Gleichzeitig steht sie ihr auch kritisch gegenüber, um Fehler zu vermeiden.

Edward als König ist leidenschaftlich, voller Mut und Kampfgeist. Er nutzt seine Stellung als König schonungslos aus und liebt das Leben, welches er auch in vollen Zügen auslebt. Wilde Feierlichkeiten in Hurenhäusern gehören hierbei zu seinen wichtigsten Tätigkeiten. Dass er seine Königin, dennoch liebt, ist deutlich zu spüren.
Seine beiden Brüder George und Richard stehen ihm über alles und selbst wenn Elizabeth Zweifel hegt, er tritt für sie ein.
Da es in diesem Buch natürlich hauptsächlich um Elizabeth geht, erfahren wir sehr viel über sie, ihr Leben und wie sie versucht ihren Stand als Königin zu halten. Der König kommt mir trotzdem ein klein wenig zu kurz. Er ist zwar da, aber manchmal hatte ich das Gefühl eher als Nebenfigur. Dies ist aber auch den unruhigen Zeiten anzulasten. Er befindet sich oft Monatelange im Krieg und da Elizabeth dort nicht zugegen war, ist nicht klar, was er dort getan hat.

Philippa Gregory hat mich mit ihrer unglaublichen Genauigkeit und Nähe an den überlieferten Fakten komplett überzeugt. Ich bin begeistert davon, wie nah sie sich an die tatsächlichen Ereignisse gehalten hat. Auch wenn sie natürlich viele Lücken füllen musste und einige Elemente eingefügt hat, die mit Sicherheit nicht so geschehen sind. Im Nachwort erklärt sie auch, dass sie sich oftmals auch für eine, von etlichen, Versionen entscheiden hat müssen, meistens aber mit der gegangen ist, die von vielen Historikern für wahr vermutet wird. Bei vielen Dingen wird man höchstwahrscheinlich nie herausfinden, wie es wirklich war, doch die Autorin hat die Geschichte für mich wunderbar erzählt und völlig glaubwürdig niedergeschrieben.

Dieses Buch ist nur am Rande eine romantische Liebesgeschichte. Dieses Buch lebt von Intrigen, Krieg, Machtkämpfen und Neid. Es gibt Morde, Kämpfe, kriegerische Handlungen die grausamer nicht sein könnten und es ist die Geschichte einer Frau, die ehrgeiziger nicht hätte sein können.

fazit

Philippa Gregory besticht mit ihrem wunderbaren Schreibstil, ihrer Detailgetreue und der historischen Genauigkeit. Sie hat sich an Fakten gehalten, nur Lücken gefüllt und sich für einige Spekulationen entschieden. Sie schreibt die Geschichte um Königin Elizabeth Woodville so glaubhaft, dass ich mich wunderbar darin verlieren konnte. Es hat mir großen Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und ich freue mich schon auf die weiteren Teile der Reihe. 4 / 5 Sterne.

4-Sterne

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Königin der Weißen Rose | Philippa Gregory

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s