[TAG] Gegenteilige Bücher

Hallo ihr Lieben! 

Ich wurde von der lieben Sternenbrise zu dem Gegenteilige Bücher Tag getaggt und möchte mir den Spaß natürlich nicht entgehen lassen und mitmachen! (: Vielen Dank fürs taggen! (:

Heute habe ich mich auch einmal an etwas Neuem versucht :D Ich habe die Bücher selbst fotografiert. Das Licht war leider nicht ganz so optimal und ich weiß auch nicht ob ich das in Zukunft so machen werde oder nicht.. Was haltet ihr denn so davon? (:


  1. Dein Ältestes und dein Neuestes Buch2015-09-16_11.27.44[1]Mein Ältestes Buch ist eindeutig „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler. Es ist die Ausgabe von meinem Vater von 1970. Dementsprechend sieht das Buch auch schon etwas zerfleddert aus aber ich liebe es einfach.Mein Neuestes Buch ist „Together Forever – Zweite Chancen“ von Monica Murphy, denn es ist erst vor kurzem bei mir eingezogen und noch nicht sehr lange auf dem Markt. Das Buch habe ich leider noch nicht gelesen und hoffe, dass es mir diesen Monat noch dazu reicht.
  2. Dein billigstes und dein teuerstes Buch2015-09-16_11.30.57[1]Mein billigstes Buch war „Die Beschenkte“ von Kristin Cashore, dafür habe ich bei ReBuy gerade einmal knapp über 1 € bezahlt und es sieht super aus. Da hatte ich wirklich mal Glück.Das teuerste Buch in meinem Regal, welches ich selbst gekauft habe ist „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss. Es kostet 24,95 € was ich eindeutig überteuert finde. Es ist ein super gutes Buch aber einfach mega teuer.
  3. Ein Buch mit einem weiblichen Hauptcharakter und ein Buch mit einem männlichen Hauptcharakter2015-09-16_11.37.29[1]Für den weiblichen Hauptcharakter habe ich mir Katniss aus „Die Tribute von Panem“ ausgesucht. Sie ist für mich eine Protagonistin, die ich wirklich mag, denn sie ist nicht wie die Helden in anderen Büchern. Sie hat Fehler und entscheidet sich falsch. Sie schreckt nicht davor zurück Blut zu vergießen und gibt ihrem Durst nach Rache auch nach. Sie ist nicht das pure Gute und das gefällt mir an ihr.Beim männlichen Hauptcharakter habe ich mir Gerold Plassek von „Geschenkt“ ausgesucht. Er ist irgendwie ein Miesepeter, jemand der die Hoffnung auf irgendetwas besonderes längst aufgegeben hat. Sein Leben verläuft langweilig und plötzlich passiert eben doch ganz schön viel. Er ist jetzt nicht unbedingt einer meiner Lieblingscharaktere aber irgendwie ist er mir im Gedächtnis geblieben.
  4. Ein Buch das sich schnell gelesen hat und eines das sich gezogen hat.2015-09-16_11.40.05[1]Ein Buch, für das ich weniger als einen Tag gebraucht habe ist „Together Forever – Total verliebt“ von Monica Murphy. Ich habe es erst vor kurzem beendet und es innerhalb weniger Stunden verschlungen. Der Schreibstil ist locker leicht, man muss nicht überlegen, kann sich einfach fallen lassen und die Geschichte ist wirklich süß.Das Buch für das ich bisher wohl am längsten gebraucht habe (ich habe bestimmt drei Monate an dem Buch gelesen) war „Ein plötzlicher Todesfall“ von J. K. Rowling. Es war kein schlechtes Buch, die Idee dahinter wirklich gut und der Schreibstil ist wie gewohnt toll. Aber irgendwie habe ich mir sehr schwer getan mich richtig hineinzufinden. Ich bin immer wieder abgedriftet und konnte mich immer nur kurz wirklich darauf konzentrieren. Vielleicht sollte ich es irgendwann einmal neu mit dem Buch versuchen.
  5. Ein Buch mit einem schönen Cover und ein Buch mit einem nicht so schönen Cover2015-09-16_11.44.56[1]Die Cover der Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout sind wirklich wunderschön. Als Beispiel habe ich den zweiten Teil „Onyx – Schattenschimmer“ genommen. Es schimmert so wunderschön, hat einen tollen Farbverlauf und ist einfach richtig schön.“Eine wie Alaska“ von John Green wurde leider mit einem wirklich hässlichen Cover gestraft. Die Geschichte ist so toll und hat mir wirklich super gefallen aber das Cover ist einfach nicht schön. Warum denn ein Fuß? Keine Ahnung was sich manche Leute bei der Covergestaltung denken…
  6. Ein Buch von einem deutschen AutorIn und ein Buch von einem anderssprachigen AutorIn2015-09-16_11.47.15[1]Für diese Aufgabe habe ich mir als deutsche Autorin Laura Kneidl ausgesucht. „Light & Darkness“ hat mir super gut gefallen und auch ihre Elemente der Schattenwelt Trilogie fand ich wirklich toll. Es lohnt sich aufjedenfall einmal einen Blick in ihre Bücher zu werfen.Als anderssprachigen Autor habe ich Ransom Riggs und „Die Insel der besonderen Kinder“ ausgewählt. Ich habe das Buch zwar noch nicht gelesen aber schon so viel tolles davon gehört. Ich bin wirklich gespannt darauf und hoffe wirklich, dass es mir gefallen wird, denn schon die Aufmachung ist einfach genial.
  7. Ein dickes Buch und ein dünnes Buch2015-09-16_11.50.50[1]Hier habe ich mir mein dünnstes BuchAgnes“ von Peter Stamm ausgesucht. Es hat lediglich 153 Seiten. Das Buch war eines meiner drei Lektüren fürs Abitur und hat mir wirklich super gefallen. Ich habe kaum eine Stelle nicht gemocht, auch wenn es eine recht komplizierte Beziehung der Protagonisten gibt. Ich mochte das Buch wirklich gerne und habe es mir bei einer Lesung sogar signieren lassen :DDas dickste Buch in meinem Regal ist von Stephen King „Die Arena„. Dieser Klopper hat 1276 Seiten und ich habe es bisher noch nicht geschafft das Buch zu lesen. Obwohl ich es wirklich gerne tun würde, denn die Serie dazu hat mir recht gut gefallen, doch ein Buch ist in fast allen Fällen besser und es wäre gleichzeitig noch mein erster Stephen King..
  8. Ein nicht fiktionales Buch und ein fiktionales Buch2015-09-16_11.54.16[1]In meinem Bücherregal gibt es vieles, aber keine Biographie, Sachbücher oder sonst irgendetwas. Die Bücher, die ich fürs Studium brauche habe ich alle nicht hier und ein Wörterbuch auf die Schnelle nicht gefunden xD Daher habe ich mich für ein Buch entschieden, das keine Fantasy Elemente hat und von einer realen Person inspiriert wurde. Die Geschichte in „The fault in our stars“ ist zwar erfunden aber könnte rein theoretisch so passiert sein :DDa eigentlich jedes Buch in meinem Bücherregal für diese Aufgabe in Frage kommt habe ich mir einfach „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh Mafi ausgesucht. Ein Buch das ich schon sehr lange lesen möchte, weil ich so viele unterschiedliche Stimmen zu dieser Reihe gehört habe, dass es mich einfach interessiert wie ich dazu stehen werde.
  9. Eine Liebesgeschichte und ein Actionbuch2015-09-16_11.55.58[1]Für die Liebesgeschichte habe ich „Wait for you“ von J. Lynn ausgesucht. Ein schönes Buch, das mir unglaublich gut gefallen hat. Ein Buch, bei dem man nicht viel nachdenken muss, sondern einfach berieseln. Für Zwischendurch wunderbar geeignet und vom Schreibstil her einfach genial.Das Actionbuch ist „The Walking Dead“ von Robert Kirkman und Jay Bonansinga. Ich habe es zwar noch nicht gelesen aber bin mir absolut sicher, dass es voller Action, Blut und vor allem Zombies sein wird. Ich freue mich schon mega darauf.
  10. Ein Buch das dich fröhlich macht und ein Buch das dich traurig macht2015-09-16_11.59.54[1]Ein Buch, bei dem ich immer lachen musste und ich mir nicht vorstellen kann, dass es jemals anders sein wird ist „Der 100jährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson. Absolut witzig geschrieben, mit einer verrückten Handlung und genialen Protagonisten. Gute Laune ist da vorprogrammiert.Das Buch, bei dem ich wohl neben The fault in our stars am meisten Tränen vergossen habe ist „Clockwork Princess“ von Cassandra Clare. Wenn ich alleine daran denke bekomme ich Gänsehaut. Es ist so wunderschön gut geschrieben, unfassbar gefühlvoll und das Ende.. das Ende war einfach nur herzzerreißend schön.

    Ich möchte niemanden direkt taggen, wenn euch dieser Tag gefällt, dann macht doch einfach mit! (:

    anna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s