Together Forever – Total verliebt | Monica Murphy

together forever

Titel: Together Forever – Total verliebt
Autor: Monica Murphy
Format: Taschenbuch
Preis: 8,99 €
Seitenzahl: 271 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Bei Amazon:
Kindle Edition: 7,99 €
Taschenbuch: 8,99 €

rezis

Drew Callahan, die Football-Legende des Colleges und der absolute Traumtyp, macht Fable Maguire einem hübschen jungen Mädchen ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann. Sie soll für eine Woche seine Freundin spielen, damit er nicht alleine zu seiner Familie fahren muss. Das Geld, das er Fable dafür bietet kann sie gut gebrauchen um ihrer Familie zu helfen und so begibt sie sich auf eine Reise, die ihr Leben verändern wird.

rezis

Dank dem Bloggerportal von Randomhouse und dem Heyne Verlag habe ich „Together Forever – Einfach verliebt“ erhalten. Und ich bin unheimlich froh darüber, denn das Buch habe ich innerhalb eines Tages ausgelesen. Ich hätte nicht gedacht, dass mir diese leichte Lektüre derart gut gefallen würde und doch konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Das Buch beginnt mit einem Prolog, der uns Leser einen kleinen Vorgeschmack darauf gibt, was uns erwarten wird. Was ich eine sehr gute Idee von der Autorin gefunden habe. Der Prolog hat mich unheimlich neugierig auf den Verlauf der Geschichte gemacht, ich wollte wissen wie Drew und Fable dorthin gekommen sind und habe mit Spannung Seite um Seite gelesen.
Die Geschichte an sich handelt eigentlich hauptsächlich von dieser einen Woche, die Drew und Fable gemeinsam verbringen. Schon nach wenigen Seiten werden wir auf ihre gemeinsame Reise mitgenommen und es wird sehr schnell klar, dass der Traumtyp Drew Callahan viel mehr mit sich herumträgt als nur Muskeln.

Der Aufbau des Buches hat mir wunderbar gefallen, denn wir bekommen nicht nur die Sichtweise von Fable zu lesen, sondern auch die von Drew. Es wird immer abwechselnd aus ihren beiden Sichten erzählt und gibt so einen tollen Gesamtüberblick der Gefühlswelten der beiden.
Es ist mir eine willkommene Abwechslung gewesen auch einmal die Sicht eines männlichen Charakters zu lesen, denn die letzten weiblichen Protagonisten haben mich viel zu oft zur Weißglut gebracht. Hier war alles ganz anders und ich war deshalb umso begeisterter von dem Buch.

Drew ist ein junger Mann der von außen betrachtet ein perfektes Leben führt. Seine Familie ist wohlhabend, er hat gute Noten, ist beliebt und einer der besten Footballspieler des Colleges. Er hat eigentlich eine tolle Zukunft vor sich, doch die Vergangenheit holt ihn immer wieder ein und deshalb meidet er sein Zuhause. Als sein Vater aber darauf besteht, dass er zu Thanksgiving nach Hause kommt schmiedet er einen Plan und nimmt Fable mit. Als seine Fake-Freundin. Was anfangs nur ein Theater ist, entwickelt sich langsam aber sicher zu einer Art Abhängigkeit. Drew hält es ohne Fable kaum in seinem alten Zuhause aus. Sie ist ihm eine Stütze, hilft ihm aus allen möglichen Situationen und ist für ihn da.
Gleichzeitig jedoch kommt sie ihm immer näher und das möchte er auf keinen Fall zulassen. Seine Geheimnisse dürfen unter keinen Umständen ans Licht kommen.

Fable schuftet Tag und Nacht für ihre Familie. Ihren Vater kennt sie nicht und ihre Mutter ist Alkoholikerin, die nie zu Hause ist. Daher muss sie sich beinahe alleine um ihren kleinen Bruder Owen kümmern, der immer größere Probleme in der Schule bekommt. Als Drew ihr das Angebot macht, für eine Woche seine Freundin zu spielen, und ihr eine unglaubliche Summe dafür anbietet kann sie nicht ablehnen, denn das Geld braucht sie für sich und ihren Bruder. Doch je näher sie Drew kommt, desto mehr wird ihr bewusst wie sehr er sie braucht und dass das alles nicht nur ein großes Schauspiel ist. Doch unter der Oberfläche vermutet sie längst die Geheimnisse, die Drew so sorgfältig zu verstecken versucht und je näher sich die beiden kommen, desto klarer wird ihr, dass sie die Wahrheit über seine Vergangenheit erfahren muss, um ihm wirklich helfen zu können.

Wenn man ein aufmerksamer Leser ist, bekommt man recht schnell eine Idee, was die Geheimnisse von Drew sind und weshalb er solche Schwierigkeiten hat. Natürlich bekommt man nicht alles heraus, aber das Meiste war mir schon nach kurzer Zeit klar. Dennoch hat es mir sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und Fable und Drew bei ihrer Woche zu begleiten. Es war spannend und voller Liebe, Freude, Trauer und Abwechslung. Der große Knall am Ende war etwas, das ich mir so nicht ausgemalt hätte und ein genialer Schachzug der Autorin.
Überhaupt das Ende an sich hat mir super gut gefallen. Es bietet viele unterschiedliche Möglichkeiten für den zweiten Band, den ich aufjedenfall auch lesen werde.

fazit

Eine Geschichte die mich sehr überrascht hat. Ein toller Schreibstil, eine abwechslungsreiche Handlung und eine schöne Idee. Das Buch hat mich toll unterhalten und ich werde aufjedenfall den zweiten Teil lesen, um herauszufinden wie die Geschichte rund um Drew und Fable weitergehen wird. 4 / 5 Sterne.

4-Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s