Neuzugänge #7

Hallo ihr Lieben,

am Anfang des Monats gab es ja bereits einen Neuzugänge-Post, doch es ist schon wieder so weit, dass ich euch mein erneut aufgestocktes Bücherregal updaten möchte. Ich habe mal wieder getauscht, Rezensionsexemplare bekommen und meine kleine Cousine war zu Besuch. Und was es heißt, wenn meine kleine Cousine zu mir zu Besuch kommt möchte ich euch doch kurz einmal erklären, bevor ich euch die neuen Bücher vorstelle.

Meine Cousine ist genauso Leseverrückt wie ich. Sie ist zwar erst 12, aber liest beinahe so viel und so schnell wie ich. Und wir beide haben das große Glück so ungefähr den gleichen Geschmack zu haben, daher kommt sie öfter zu mir nach Hause, um sich neuen Lesestoff von mir auszuleihen (mittlerweile hat sie die Vampire Academy Reihe beinahe durchgelesen, während ich erst Teil 1 bis 3 gelesen habe :D ). Als sie letztens wieder zu Besuch war hat sie mir auch einmal vier Bücher mitgebracht, die ich euch unten zeigen möchte.
Ich finde gerade an diesem Beispiel kann man leicht erkennen, dass es völlig egal ist wie alt man ist und wie groß der Altersunterschied auch sein mag, über Bücher kann man immer reden und dabei spielt das Alter nur eine nebensächliche Rolle.

Das hier sind meine Neuzugänge im Verlauf des Monats:


Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem FeuerDie Chroniken der Seelenwächter Band 6 – Spiel mit dem Feuer von Nicole Böhm

Dieses Reziexemplar ist nun schon eine Weile bei mir angekommen und ich muss nun endlich mal in die Puschen kommen und das Buch lesen, denn ich bin sooo gespannt darauf, wie es weitergehen wird.
Diese Reihe hat es mir wirklich sehr angetan und daher bin ich natürlich umso glücklicher, dass ich jeden Monat ein Exemplar zugeschickt bekomme.

Zum Inhalt möchte ich selbst gar nichts erfahren, weil ich mich gerne von Nicole überraschen lasse. Hier könnt ihr aber nachlesen, um was es geht, wenn ihr es gerne wissen wollt.


Dornroeschen-kiss my assEwiglich…Dornröschen? Kiss my ass! von Olga A. Krouk

Dieses Rezensionsexemplar habe ich von Blogg dein Buch und dem U-Line Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und habe mich natürlich riesig darüber gefreut.

Das Buch habe ich auch schon gelesen, die Rezension und alles weitere dazu findet ihr dann hier.


frau hölle ragnarökFrau Hölle – Ragnarök‘ Deine Mudda! von Luci van Org

Überraschenderweise war in dem Päckchen mit Ewiglich…Dornröschen noch ein weiteres Buch. Allerdings habe ich von diesem Titel noch nie etwas gehört und das Cover gefällt mir überhaupt nicht. Allerdings klingt der Klappentext sehr witzig und ich bin gespannt ob es mir gefallen wird.

Klappentext:

Der Eingang in die Welt der Toten liegt nicht in verwunschenen Wäldern- er liegt gleich neben der Autobahnausfahrt zu IKEA Berlin- Tempelhof. Ja, ehrlich! Steht sogar bei Wikipedia!
Wobei man der „Blanken Hellen“, einem unscheinbaren, völlig zugebauten und mit Hundekacke zugeschissenen Tümpel, dieser Tage nun wirklich nicht mehr ansieht, dass sich dort für die alten Germanen einst tatsächlich das Tor ins Reich der mächtigen Totengöttin Hel befand.
Und niemand weiß, dass Hel, heute besser bekannt als „Frau Holle“, hier bis heute unentdeckt unter den Menschen lebt! Zusammen mit jeder Menge anderen, längst vergessenen Götterkollegen – die sich mangels ausbleibender Opfergaben allerdings mit ganz irdischen Problemen herumschlagen müssen. Als Friseurin, Steinmetz, Gelegenheitsmodel, Kneipenwirt oder Kassenwart des Behindertensportvereins fristen die einstigen Herrscher der Welt ihr trübes Dasein und wollen eigentlich nur noch eins- ihre Ruhe!

Dann aber erschüttert eine Mordserie das Viertel, gänzlich unerklärlich und bestialisch. Gemeuchelte LARP- Spieler, geköpfte Pastorinnen, fensterstürzende Pflegefall- Haustyrannen, dazu immerwährende Gerüchte über bestialische Madenmutanten aus den Tiefen des Sees. Bald schon sehen Menschen wie Götter die Tage des Endes heraufdämmern!
Und obwohl sie ganz schön aus der Übung sind – Hel und ihre Kollegen beschließen, den Kampf aufzunehmen.
Doch erweisen sich ADHS- Deathmetal, lesbischer Sex, kiffende Zwerge und die Widerstandskraft gegen das Muttermonster aus Gütersloh tatsächlich als zweckmäßige Waffen gegen alles vernichtende Metzelviecher aus Fett, stinkende Zermarterer oder die pinkfarbenen Haarsträhnen der Riesendämonin?

Aber auch die skrupellosesten Machenschaften des moralapostolischen Kongresses sind machtlos gegen wahre Elternliebe – und die Sprengkraft von Kohlensäure…


sixteen moonsSixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe von Kami Garcia und Margaret Stohl

Das Buch habe ich durch einen Tausch erhalten und bin total glücklich darüber, denn das ist mir seit dem Film immer wieder im Kopf herumgeschwirrt.
Der Film ist zwar nicht so ganz der Knaller gewesen, allerdings fand ich die Idee super und da Bücher bekanntlich besser als die Filme sind: here we go! Ich bin gespannt (:

Klappentext:

Liebe noch vor dem ersten Blick …

Schon bevor Ethan sie zum ersten Mal gesehen hat, hat sie ihn in seinen Träumen verfolgt: Lena, die Neue an Ethans Schule. Lena, das Mädchen mit dem schwarzen Haar und den grünen Augen. Lena, die in Ravenwood wohnt, der verrufenen alten Plantage, von der sich alle in Gatlin fernhalten – alle außer Ethan. Lena, in die Ethan sich unsterblich verliebt. Doch Lena umgibt ein Fluch, den sie mit aller Kraft geheim zu halten versucht: Sie ist eine Caster, sie entstammt einer Familie von Hexen, und an ihrem sechzehnten Geburtstag soll sie berufen werden. Dann wird sich entscheiden, ob Lena eine helle oder eine dunkle Hexe wird …
Ethan aber weiß: Auch ihm bleibt keine Wahl – ihm ist vorherbestimmt, Lena für immer zu lieben. Aber wird er bei ihr bleiben können, gleich, welcher Seite sie künftig angehört?


Bis zum letzten tropfenBis zum letzten Tropfen von Mindy McGinnis

Dieses Buch ist mir in einer Buchhandlung sofort ins Auge gesprungen. Mir gefällt das Cover einfach total und als ich den Klappentext durchgelesen habe wusste ich: ich muss dieses Buch haben.
Ich bin unglaublich gespannt darauf und freue mich schon es zu lesen.

Klappentext:

In einer Welt ohne Wasser kann jeder Tag der letzte sein

Nach einer Choleraepidemie und dem Zusammenbruch der Zivilisation ist sauberes Wasser das wertvollste Gut. Die sechzehnjährige Lynn hat schon früh gelernt, es um jeden Preis zu verteidigen. Gemeinsam mit ihrer Mutter bewohnt sie ein einsames Farmhaus und verbringt ihre Tage damit, Brennholz und Nahrung zu beschaffen. Und den Teich hinter dem Haus vor durstigen Eindringlingen zu schützen. Als eines Tages ein Fremder auftaucht und Lynn und ihre Mutter Fußspuren um den Teich herum entdecken, wird ihnen sofort klar, dass jemand ihre geheime Quelle entdeckt hat. Der Ernstfall, auf den Lynn seit Jahren vorbereitet ist, scheint einzutreten. Eigentlich hat sie keine Angst. Doch dann wird ihre Mutter von Kojoten schwer verletzt. Und Lynn muss sich in den umliegenden Siedlungen Hilfe suchen, denn allein kann sie die Farm nicht retten.


Es wird keine Helden gebenEs wird keine Helden geben von Anna Seidl

Dieses Buch habe ich von meiner Cousine ausgeliehen und bereits angefangen es zu lesen.
Zu dieser Thematik habe ich bereits ein Buch gelesen und mir war klar, dass ich auch dieses Buch irgendwann lesen werde. Ich bin sehr gespannt darauf, was dieses Buch für mich bereit hält.

Klappentext:

Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt – aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe?


weil_ich_layken_liebe    Weil ich will liebe

Weil ich Layken liebe und Weil ich Will liebe von Colleen Hoover

Diese beiden Bücher habe ich ebenfalls von meiner Cousine ausgeliehen und bin sehr gespannt darauf, wie sie so sind. Die Bücher wurden ja ziemlich gehypt und eigentlich wollte ich sie gar nicht lesen. Aber den Empfehlungen meiner Cousine kann ich nur sehr schlecht widerstehen, daher versuche ich es mit diesen Büchern einmal und bin gespannt darauf.

Klappentext von Band 1:

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg …


GlaskinderGlaskinder von Kristina Ohlsson

Auch dieses Buch hat mir meine cousine vorbei gebracht. Eigentlich bin ich nicht so die Thriller-Leserin, allerdings möchte ich es sehr gerne mit diesem Genre probieren und ein Einstieg mit einem Thriller für die jüngere Zielgruppe ist vielleicht gar nicht schlecht.

Klappentext:

Glück und Glas – wie leicht bricht das!

Billie ist nicht begeistert von dem Umzug, den ihre Mutter ihr aufzwingt, schon gar nicht in ein heruntergekommenes Haus im Vorort, vollgestopft mit alten Möbeln … Und bald merkt Billie, dass in dem Haus unerklärliche Dinge vor sich gehen: Bücher scheinen den Platz zu wechseln, Deckenlampen schwingen hin und her – und Billie erfährt, dass es in dem Haus immer wieder zu schrecklichen Unglücksfällen gekommen ist. Gemeinsam mit Aladdin, dem Nachbarsjungen, findet Billie heraus, dass das Haus einmal ein Kinderheim war, in dem die so genannten »Glaskinder« gelebt haben, Kinder mit besonders dünnen Knochen. Kinder, die noch immer als Geister dort umgehen könnten … und keinen Eindringling dulden!


Das waren meine aktuellen Neuzugänge. Habt ihr eines der Bücher bereits gelesen? Was haltet ihr davon? Ich freue mich wie immer über Kommentare! (:

Liebe Grüße,

anna

Advertisements

3 Gedanken zu “Neuzugänge #7

  1. wortmagieblog schreibt:

    Huhu :)

    Ich habe gerade erst „Weil ich Layken liebe“ gelesen. Es hätte wohl noch ewig gedauert, bis ich es gekauft hätte, aber eines Tages lag es auf dem Mängelexemplar-Tisch und da hab ich es mitgenommen.
    Ich fand es wundervoll. Wirklich. Ich bin sonst nicht der Typ für kitschige Liebesgeschichten, aber diese ist einfach etwas besonderes. Ich wünsch dir ganz viel Spaß damit. :)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s