Lesemonat Januar 2015

Hallo ihr Lieben,

der Monat Januar ist rasend schnell vorbei gegangen und es wird Zeit euch meine gelesenen Bücher zu zeigen und euch zu informieren wie weit ich mit meinen Challenges gekommen bin.


Was ich gelesen habe…

(durch einen Klick aufs Bild kommt ihr zur Rezension)

Zeitrausch Spiel der ZukunftZeitrausch – Spiel der Zukunft“ von Kim Kestner.

Das erste Buch das ich im Januar zu Ende gelesen habe und gleichzeitig auch mein Monatsflop. Es war eine ganz gute Fortsetzung allerdings hat mir dieser zweite Band nicht so gut gefallen wir Band 1. Daher konnte ich nur 3 / 5 Sterne vergeben.
Dieses Buch ist auch das erste Buch für die im.press Lesechallenge an der ich dieses Jahr teilnehme.

Inhalt:
(ACHTUNG! ENTHÄLT SPOILER FÜR BAND 1)

Es soll die phänomenalste Fernsehshow werden, die es je gegeben hat: Die Linearität der Zeit wird aufgehoben, Menschen werden quer durch die Jahrhunderte geschickt und vor Herausforderungen gestellt, die im Falle eines Scheiterns ganze Generationen auslöschen können. So etwas hat es noch nie gegeben. Noch nie. Außer für Alison. Als man sie am 31. August 2015 für die erste Staffel ins 25. Jahrhundert holt, ist sie bereits vorbereitet. Sie hat dieses Spiel schon einmal gespielt, sie kennt seine Regeln, sie kennt ihre Zukunft. Und sie weiß, dass sie Kay wiedertreffen wird – einen jüngeren Kay, der sie noch nie zuvor gesehen hat. Doch auch sie weiß nicht alles…


Ewig und eine StundeEwig und eine Stunde“ von Mirjam H. Hüberli.

Dieses E-Short wollte ich sofort lesen, als ich erfahren habe, dass Mirjam H. Hüberli auch eines der bittersweets verfassen wird. Ich wusste noch nicht einmal um was es geht und mir war klar, dass ich dieses E-Short lesen muss. Die Autorin hat mich mit ihrem Jugendthriller „Gefrorenes Herz“ einfach so begeistert, dass ich nicht anders konnte. Und ich wurde auch nicht enttäuscht, denn ich konnte 5 / 5 Sterne vergeben.

Inhalt:

Immerbald – Fremdbekannt – Lieblichkühl…
Es ist ihr drittes Jahr in Paris – der Stadt der Liebe, wenn auch nicht für Geneviève. Bis sie eines Tages anfängt Botschaften zu finden. Auf Kaffeebechern, Parkbänken und in den Augen eines jungen Mannes, den sie nie zuvor gesehen hat. Aber der sie zu kennen scheint.


Die VerborgeneDie Verborgene“ von Sarah Kleck.

Dieses Rezensionsexemplar habe ich über Blogg dein Buch bekommen und bin sehr froh darüber, denn die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Es war eine etwas andere Erzählung von Artus und Merlin und es hat sich sehr gelohnt das Buch zu lesen. Trotz kleiner Schwächen habe ich 4 / 5 Sterne vergeben.

Inhalt:

Nach dem plötzlichen Tod ihrer geliebten Schwester ist Evelyn am Boden zerstört. Auch ihre Eltern hat sie vor vielen Jahren verloren. Nun fühlt sie sich ganz allein auf der Welt und sieht kaum noch Sinn in ihrem Leben. Dennoch beschließt sie, das Psychologie-Studium in Oxford aufzunehmen. Das Letzte, mit dem sie rechnet, ist, hier ihre große Liebe zu finden. Doch vom ersten Moment an verfällt sie den blauen Augen eines Mitstudenten, die sie seltsam in den Bann ziehen. Auch Jareds zur Schau getragenes Desinteresse ändert nichts an ihren Gefühlen. In Evelyns Augen scheinen sie und Jared füreinander bestimmt. Als ihre Liebe endlich erwidert wird, findet Evelyn heraus, dass diese bereits Jahrhunderte zuvor ihren Ursprung nahm. Doch eine alte Prophezeiung ruft ungeahnte dunkle Mächte auf den Plan…


wait-for-you-Wait for you“ von J. Lynn.

Dieses Buch habe ich beinahe in einem Rutsch durchgelesen, weil es mich einfach absolut begeistert hat. Der Schreibstil ist toll, die Charaktere waren unglaublich sympathisch und ich liebe es einfach, wenn man ein Buch in der Hand hält und lauthals Lachen kann. 5 / 5 Sterne habe ich diesem ersten Teil gegeben und freue mich auch schon auf den zweiten Band.

Inhalt:

Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf …


dernamedeswindesDer Name des Windes“ von Patrick Rotfuss.

Dieses Buch hat mich absolut begeistert. Ich habe die Geschichte, die Erzählweise und den Protagonisten sofort in mein Herz geschlossen und bin wirklich begeistert von der magischen Welt, die Rothfuss da geschaffen hat. 5 / 5 Sterne für den ersten Teil dieser Reihe.

Inhalt:

„Vielleicht habt ihr von mir gehört“… von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot – „sie haben einfach die falschen Lieder gesungen“. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken. Im Mittelpunkt dieses Leseabenteuers steht ein großer Magier und leidenschaftlicher Wissenschaftler, ein Musiker, dessen Lieder die Sänger zum Weinen bringen … und ein schüchterner Liebhaber..


Was ich nicht geschafft habe…

Das Lied von Eis und Feuer – Sturm der Schwerter“ von George R. R. Martin
Die Arena“ von Stephen King

Das Thema der „Ran an den SuB“-Challenge war eigentlich Dicke Wälzer. Letztendlich habe ich nur einen richtigen Wälzer geschafft, nämlich „Der Name des Windes“. Irgendwie liegt es mir wohl nicht, viele dicke Bücher in einem Monat zu lesen. Deshalb versuche ich nun jeden Monat einen Wälzer von meinem SuB zu lesen, damit diese auch einmal weniger werden.


Meine Fortschritte bei den Challenges…

Für die im.press Lesechallenge habe ich bis jetzt ein Buch geschafft: „Zeitrausch – Spiel der Zukunft“. Für diese Challenge muss ich im Februar ein bisschen mehr tun. Ich hoffe, dass ich mindestens zwei im.press Bücher lesen kann, um weiter zu kommen.

Bei der Challenge der Gegenteile habe ich ganz gut angefangen. Für diese Challenge habe ich 4 meiner gelesenen Bücher eintragen können. („Ewig und eine Stunde“ fällt raus, da dieses E-Short nicht die geforderten 150 Seiten umfängt.)

Meine SuB-Abbau Challenge Ran an den SuB läuft zwar, allerdings habe ich durch Buchtausch und Geschenke meinen SuB wieder auf Gleichstand gebracht xD (Mehr dazu findet ihr in meinem Neuzugänge Post, der morgen online kommt.)
Von 56 SuB Büchern habe ich 5 weggelesen aber 6 wieder dazu bekommen :D Für den Februar muss das natürlich wieder anders werden, sonst bringt mir diese Challenge nicht wirklich viel xD


Der erste Monat des Jahres war für meine Leseergebnisse ganz in Ordnung. Da ich bald Semesterferien habe, wird es wahrscheinlich im Februar / März / April ein bisschen rosiger aussehen, da ich da einfach mehr Zeit zum lesen habe. Trotzdem bin ich ganz zufrieden mit meiner Leistung, nur hoffe ich, dass ich meinen SuB nun wirklich bekämpfen kann xD Ich werde mir wohl ein Tauschverbot auferlegen müssen, damit mein SuB tatsächlich auch verkleinert wird :D

Wie sieht es bei euch diesen Monat aus? Habt ihr eure Ziele erreicht? Geht es euch mit eurem SuB ähnlich wie mir?

Liebe Grüße,

anna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s