Moonwitch – Liebe zwischen Licht und Schatten | Eva Maria Höreth

moonwitch-liebe-zwischen-licht-und-schatten-096271274

Titel: Moonwitch – Liebe zwischen Licht und Schatten
Autor: Eva Maria Höreth
Format: Kindle Edition
Preis: 3,99 €
Seitenzahl: 371
Verlag: Selfpublishing
Bei Amazon:
Kindle Edition: 3,99€
Taschenbuch: 10,65€

rezis

Emily wirkt eigentlich wie ein ganz normales 17jähriges Mädchen. Doch sie hütet gemeinsam mit ihrer Familie ein Geheimnis: Sie sind Mondhexen. Doch das Leben als eine solche ist für Emily nicht sehr einfach. Eine dunkle, unbekannte Bedrohung nähert sich der Welt, doch Emilys Eltern wollen ihr keine Informationen darüber geben. Als dann noch eine Prophezeiung über Emily ausgesprochen wird, ist sie verwirrter denn je.
Doch nicht nur das erschwert ihr das Leben. Da ist auch noch Finn, mit dem sie seit Kindestagen verfeindet ist. Durch ein Referat aneinander gekettet kommen sie sich wieder näher. Und schließlich vernebelt auch noch Jason mit seinen dunklen Augen Emilys Sinne.

rezisDer Beginn der Geschichte mit einem Prolog der Finn und Emily in Kindertagen zeigt ist wirklich super und lässt einen perfekt in die Geschichte eintauchen. Außerdem lernt man dadurch auch die beiden Protagonisten sofort kennen. Die Handlung in den weiteren Kapiteln läuft flüssig voran, überschlägt sich allerdings auch nicht.
Man will natürlich mehr über die Mondhexen herausfinden, denn Emily ist erst eine vollwertige Hexe, wenn sie 18 ist, was heißt, dass sie selbst auch noch etwas im Dunkeln tappt.
Gleichzeitig habe ich mich als Leser aber auch für die sonderbare Beziehung zu Finn interessiert. Das Referat kommt ihnen beiden nicht gerade gelegen und sie wehren sich natürlich zunächst dagegen. Doch dann funkt es doch irgendwie zwischen den beiden. Die Spannungen sind sofort deutlich zu spüren und ich habe mich immer gefreut, wenn die beiden sich wieder getroffen haben.
Etwas weiter in der Mitte jedoch habe ich die Entscheidungen und Reaktionen von Emily immer weniger nachvollziehen können. Sie wirkt für mich in manchen Dingen nicht wirklich wie eine 17jährige und ich habe mich teilweise zu alt dafür gefühlt, obwohl ich selbst nicht sehr viel älter als Emily bin.
Dann kommt ein weitere Punkt dazu, den ich persönlich nicht ganz so gut gefunden habe, da ich nicht so der Liebesroman-Fan bin. Viele Stellen in der Mitte des Buches waren mir einfach zu kitschig.
Außerdem kommt mir die nahende Gefahr und der Krieg der droht viel zu kurz. Man erfährt beinahe nichts darüber, sondern hängt eher in Teenager-Liebesdramen fest.
Erst ganz am Ende des Buches, bei Emilys Initiation, erfährt man überhaupt etwas mehr über die Welt, in der das 17jährige Mädchen lebt und diese Stelle ist auch mein persönliches Highlight des Buches, weil es mir noch ein bisschen von dem gegeben hat, was mir im gesamten Buch gefehlt hat.
Der Cliffhanger am Ende ist wirklich perfekt gewählt und die Spannung hat sich super aufgebaut. Natürlich bin ich gespannt darauf wie es weiter geht und werde nach dem zweiten Teil Ausschau halten, auch wenn ich nicht ganz so begeistert von dem Ersten bin.

fazitFür meinen Geschmack ist die Geschichte etwas zu kitschig und hat viel zu wenig von der magischen Welt in der die Protagonisten leben preis gegeben. Daher nur 3 / 5 Sternen.

3-Sterne

Advertisements

2 Gedanken zu “Moonwitch – Liebe zwischen Licht und Schatten | Eva Maria Höreth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s