Lesemonat September 2019

Lesemonat September_2019

 

Hallo ihr Lieben!

Man sollte meinen ich bekomme langsam wieder irgendwie Routine ins Bloggen.. doch das scheint einfach nicht klappen zu wollen. Immer, wenn ich mir vornehme, endlich eine Rezension oder diesen Lesemonat hier zu tippen, fallen mir tausend andere Dinge ein, die ich vorher machen will und noch dazu stecke ich gerade in einem spontanen Harry Potter Reread, den ich wirklich sehr genieße. Also habe ich noch ein paar Tage gewartet, bis die Bloglust wieder da war und schreibe nun endlich meinen Lesemonat September für euch. Neuzugänge hatte ich im vergangenen Monat tatsächlich nur zwei, dafür habe ich ordentlich an meinem SuB gearbeitet und viel weggelesen. Was vor allem meinem Urlaub auf Kos zuzuschreiben ist, denn dort habe ich super viel gelesen und die Zeit am Strand wirklich genossen. Leider habe ich es aber nicht geschafft ein Foto meiner Neuzugänge zusammen zu machen und auch kein Bild der gesamten gelesenen Büchern.. aber ich denke das seht ihr mir nach und  ich hoffe sehr,  ihr hattet auch einen schönen September!

Neuzugänge

Wie oben schon erwähnt, habe ich im September „nur“ zwei neue Bücher in meinem Regal begrüßen können, was ich (zur Abwechslung) auch mal wieder sehr gut fand. (Auf den Oktober könnt ihr euch da aber wieder ordentlich freuen xD) Neu im Regal bzw. auf meinem Kindle sind „Blutparadies“ von Claus Hammering und „Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle“ von Stuart Turton. Beide Bücher habe ich auch im September direkt gelesen und sehr gemocht. Meine Rezension zu Sutart Turtons Krimi ist auch schon online, die andere Rezension ist noch in Arbeit. Mehr zu den Büchern erfahrt ihr also im folgenden Beitrag.

Weiterlesen

Untenrum frei | Margarete Stokowski

Untenrum frei

Titel: Untenrum frei
Autor: Margarete Stokowski
Format: Taschenbuch
Preis: 12,00 €
Seitenzahl: 256 Seiten
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-63186-3
Bewertung: 5 Sterne

Inhalt

Margarete Stokowski ist Autorin und Spiegel-Online Kolumnistin. In ihrem Buch erzählt sie, wie es ist als Mädchen in Deutschland aufzuwachsen. Sie beschreibt ihren Aufklärungsunterricht, der mehr als nur große Lücken hinterließ. Erzählt von traumatischen Gewalterlebnissen, von Sex und Liebe. Mit ihren Essays will sie aufzeigen, dass die Geschlechtergerechtigkeit noch immer entfernt ist.

Weiterlesen

Wenn Männer mir die Welt erklären | Rebecca Solnit

Wenn Männer mir die Welt erklären

Titel: Wenn Männer mir die Welt erklären
Autor: Rebecca Solnit
Übersetzerinnen: Kathrin Razum & Bettina Münch
Format: Taschenbuch
Preis: 10,00 €
Seitenzahl: 176 Seiten
Verlag: Btb Verlag
ISBN: 978-3-442-71439-1
Bewertung: 4 Sterne

Inhalt

Rebecca Solnit untersucht die Mechanismen von Sexismus. Sie klärt über Missstände auf, die man auf den ersten Blick gar nicht erkennt, denn Übergriffe auf Frauen sind akzeptiert und gelten als normal. Sie schreibt über Gewalt gegen Frauen, französische Sex-Skandale über Virginia Woolf oder Machtverhältnisse. Sie zeigt auf, was in unserer Welt noch immer nicht selbstverständlich ist: die Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Weiterlesen

Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle | Stuart Turton

Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle

Titel: Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle
Autor: Stuart Turton
Übersetzerin: Dorothee Merkel
Format: E-Book
Preis: 18,99 €
Seitenzahl: 605 Seiten
Verlag: Klett-Cotta Tropen
ISBN: 978-3-608-50421-7
Bewertung: 4 Sterne

Rezensionsexemplar

Inhalt

Familie Hardcastle lädt zu einem Ball auf ihr Anwesen Blackheath ein. Alle Gäste amüsieren sich, bis auf einen Mann, der zuvor eine Nachricht erhielt: „Heute Abend wird jemand ermordet werden. Es wird nicht wie ein Mord aussehen, und man wird den Mörder daher nicht fassen. Bereinigen Sie dieses Unrecht, und ich zeige Ihnen den Weg hinaus.“ Die Tochter des Hauses, Evelyn Hardcastle, ist tot. Doch sie stirbt nicht nur einmal, sondern jeden Tag aufs Neue. Bis der Mann ihren Mord aufgeklärt und den Täter entlarvt hat. Erst dann darf er das Anwesen Blackheath wieder verlassen und es scheint so, als wolle jemand unbedingt verhindern, dass ihm dies gelingt.

Weiterlesen

Eure Heimat ist unser Albtraum | Fatma Aydemir & Hengameh Yaghoobifarah (Hrsg.)

Unsere Heimat

Titel: Eure Heimat ist unser Albtraum
Herausgeber*innen: Fatma Aydemir & Hengameh Yaghoobifarah
Mit Beiträgen von: Sasha Marianna Salzmann, Sharon Dodua Otoo, Max Czollek, Mithu Sanyal, Margarete Stokowski, Olga Grjasnowa, Reyhan Şahin, Deniz Utlu, Simone Dede Ayivi, Enrico Ippolito, Nadia Shehadeh, Vina Yun, Hengameh Yaghoobifarah und Fatma Aydemir
Format: Hardcover
Preis: 20,00 €
Seitenzahl: 208 Seiten
Verlag: Ullstein fünf
ISBN: 978-3-961-01036-3
Bewertung: 5 Sterne

Inhalt

In diesem Buch kommen 14 deutschsprachige Autor*innen zu Wort, die verdeutlichen wollen, wie es sich anfühlt, tagtäglich als Bedrohung wahrgenommen zu werden. Wie es ist, wenn man sich nach jeder Krise im Namen des gesamten Heimatlandes oder der Religionszugehörigkeit rechtfertigen zu müssen. Sie wollen klarstellen, wieso der Begriff „Heimat“ für Deutschland der Falsche ist und ob es überhaupt noch möglich ist Vertrauen in die Behörden zu haben. In persönlichen Essays wird Einblick gegeben in einen Alltag, der dem vermeintlich so aufgeklärte Deutschland den Spiegel vorhält und zeigt, dass unzählige Menschen als „anders“ abgestempelt, kaum geschützt und nicht wertgeschätzt werden.

Weiterlesen